Kommentare

Alessi, Heritage Design

Alessi, Heritage Design

Alessi, unangefochtener Meister des Tischgeschirrs und des italienischen Designs, nähert sich mit Gelassenheit seinem ersten Jahrhundert. Die Marke hat Grund zur Freude, denn viele der im Katalog noch vorhandenen Produkte sind bereits in die Nachwelt übergegangen. Im Laufe der Jahre hat Alessi auf das Talent vieler Designer zurückgegriffen, die mehrere bereits kultige Produkte entworfen und entwickelt haben, die den Namen tragen. Vom kleinen Dorf Omegna in Italien bis zur Design Week in Peking war Alessis Erfolgskurs von ihrer unübertroffenen Beherrschung des Materials geprägt. Erläuterungen.

Die Schlüsselphasen

Die Firma Alessi wurde 1921 in einem Dorf am Fuße der italienischen Alpen geboren. Der Wender Giovanni Alessi fertigte dann Haushaltsgegenstände und Tische aus Nickel, Kupfer, Silber und Messing. Die ersten Flaggschiffe der Marke werden in den 20er und 30er Jahren veröffentlicht: Teeservice aus Neusilber, Karaffenhalter aus Messing, Käseplatte ... Danach wird Carlo, Giovannis ältester Sohn, das Design in den Sinn einführen Zunächst der Begriff im Familienunternehmen. Der in Novara ausgebildete Industriedesigner entwarf zwischen 1930 und 1945 die meisten Objekte des Alessi-Katalogs. Sein Tee- und Kaffeeservice "Bombé" ist einer der Archetypen der ersten Ära des italienischen Designs, aber auch das Symbol der Marke. . Er wurde zum Executive Director des Unternehmens ernannt und hat die brillante Idee, unabhängige Designer einzusetzen. Als roter Faden ziehen sie den Eklektizismus mit sich, der Alessi über die Grenzen Italiens hinaus bekannt machen wird. Generationen werden einander folgen und weiterhin ihren Stein zum Familiengebäude beitragen. Innovative Materialien und fortschrittliche Technologien sind heute ein wesentlicher Bestandteil der Produkte, die den Trends stets einen Schritt voraus sind.

Auf dem Weg in die Zukunft

Seit seiner Gründung hat Alessi mehr als 200 Designer hinzugezogen, darunter die größten Namen der Vintage- und zeitgenössischen Dekoration. Heute möchte die Marke eine neue Zusammenarbeit entwickeln und den Kontext von Küche und Zuhause verlassen. Sein Ziel ist es, neue Objekte zu schaffen, die Exzentrizität und Eleganz, Kultur und Spaß, Differenz und Stil verbinden. Erfolgreiche Wette für das italienische Unternehmen, das jetzt mit Branchengrößen wie Fiat, Henkel oder Seiko zusammenarbeitet! Zu diesen neuen Kreationen gehören eine Polstersammlung, eine Reihe von Stiften, Designerfliesen, ein Auto - der Pandaalessi - und ein schnurloses Telefon. Diese Kollaborationen läuten für Alessi eine glänzende Zukunft ein, die beweist, dass Design und Alltag die schönsten Assoziationen bilden.


Video: Mr Waite tests Philippe Starck's Juicy Salif (Oktober 2021).