Artikel

Grün in meiner Einrichtung

Grün in meiner Einrichtung

Welchen Grünton soll man wählen?

Die Natur bietet uns eine unendliche Palette von Grüns, die wir je nach dem gewünschten Effekt im Dekor auswählen. Wenn Sie beispielsweise den Raum mit Energie versorgen möchten, müssen Sie Ihre Auswahl auf einem Tonic Green wie Apfelgrün, Erbsengrün, Gras oder Knospe beenden. Auf der anderen Seite, wenn Sie den Platz aufweichen oder eine beruhigende Note hineinbringen möchten, sind die Bereiche von kaltem Grün wie Thymian oder sehr klar wie Stiel- oder Saftton für Sie gemacht! Nachdem Sie die Farbe Ihrer Wahl bestimmt haben, müssen Sie noch ein paar Tipps beachten, um das Grün im Dekor richtig zu verwenden und keine Fehltritte zu machen!

Grüne Farbe: Gute Tipps für einen gewinnenden Effekt bei der Dekoration

Vorsicht vor Grünmischungen im Dekor! Denn wenn Sie von Natur umgeben sind und von Grün umgeben sind, fühlen Sie sich ruhig und gelassen. Im Inneren kann der erzeugte Effekt schnell ersticken. Die Regel zu befolgen? Verbannen Sie die Mischungen und wählen Sie nur einen Ton oder kombinieren Sie höchstens zwei für ein erfolgreiches Ergebnis. Zum Beispiel wird ein einzelner Abschnitt einer mit Anisgrün gestrichenen Wand im Kinderzimmer den Raum aufhellen und erfrischen, wie eine Anspielung auf den Frühling. Zusätzlich zu den Wänden besteht die andere Möglichkeit darin, auf dekorative Accessoires zu setzen und dabei auf die Farbbalance zu achten. Machen Sie beispielsweise die senfgelbe Farbe der Wohnzimmerwände mit Kissen, einem Teppich, einer Vase, einem Sessel oder smaragdgrünen Vorhängen weicher. Eine Verbindung von warmen Tönen - kalte Töne mit einem sehr raffinierten Look!