Artikel

Pflegen Sie Ihr Sofa

Pflegen Sie Ihr Sofa

Stoffsofa oder Ledersofa, damit es unter den besten Bedingungen hält, ist es besser, es bestmöglich zu pflegen. Anleitung zur Pflege Ihres Sofas.

Pflegen Sie Ihr Stoffsofa regelmäßig

Wenn Ihr Stoffsofa abnehmbar ist, ist dies kein Problem: Nehmen Sie einfach den Bezug ab und waschen Sie ihn oder bringen Sie ihn zur Reinigung in die chemische Reinigung. Ansonsten gelten einige Regeln. Wischen Sie Ihr Sofa zunächst jede Woche mit dem Staubsaugerschlauch (verwenden Sie keine Bürste, da der Kontakt nicht sehr hygienisch ist) oder einer sehr weichen Bürste ab. Reinigen Sie den Stoff einmal im Jahr gründlich. Verwenden Sie dazu ein flüssiges Shampoo, das Sie in einer Drogerie oder im Internet kaufen. Es gibt auch spezielle Reinigungskits und sogar trockene Schäume (wie eine Art Trockenshampoo). Machen Sie vor der Reinigung einen Test an einem unsichtbaren Teil des Sofas, um die Farbe und den Faserhalt zu überprüfen.

Entfernen Sie einen Fleck auf einem Stoffsofa

Beginnen Sie mit dem Abwischen der Flecken, ohne sie zu reiben (um eine Ausbreitung der Flecken zu vermeiden), mit Papiertüchern. Wenn Sie sehr sanft reiben, gehen Sie von außen nach innen vor. Verwenden Sie dann einen speziellen Fleckentferner (Rubigine, Dr. Beckmann). Versuchen Sie zuerst einen versteckten Teil des Sofas. Sie können auch mit Ihrem Färber sprechen und möglicherweise eine Wasserinjektions- / -extraktionsmaschine bei ihm mieten. Dies ist im Allgemeinen sehr effektiv beim Reinigen und Ablösen des Stoffs von einem Sofa.

Pflegen Sie Ihr Ledersofa regelmäßig

Reinigen Sie Ihr Ledersofa wöchentlich mit einem Staubsauger (mit minimaler Kraft), einer weichen Bürste, einem Fensterleder oder einem leicht feuchten Mikrofasertuch. Die einfachste Lösung für die jährliche Reinigung ist die Verwendung von Wasser und Marseille-Seife. Es ist effizient, kostengünstig und ökologisch und beeinträchtigt weder die Patina noch die Geschmeidigkeit des Leders. Sei jedoch unbeschwert. Wenn das nicht ausreicht, geben Sie ein paar Tropfen weißen Essigs in Ihr Tuch und spülen Sie es sofort aus. Eine andere Lösung: Babymilch oder Reinigungsmilch mit einem Wattepad im Kreis verteilen. Oder verwenden Sie ein Reinigungsset, das Sie in Drogerien oder im Internet gekauft haben.

Flecken auf einem Ledersofa entfernen

Wischen Sie den Fleck sofort mit einem weichen Tuch ab, damit das Produkt nicht in das Leder eindringen kann. Verwenden Sie dann gegebenenfalls einen von Fachleuten wie Valmour empfohlenen Fleckenentferner. Eine Alternative ist die Verwendung von Baby-Toilettenmilch, die gleichzeitig mit der Pflege des Leders reinigt. Zum Schluss noch ein Tipp der Großmutter: Eiweiß peitschen und mit Zitronensaft mischen, dann diese Mischung mit einem Tuch im Kreis auf das Leder des Sofas auftragen. Egal welche Methode Sie verwenden, probieren Sie es immer vorher an einem versteckten Teil Ihres Sofas aus. Besprühen Sie Ihr Ledersofa mit einem wasserfesten TexGuard-Produkt, um künftigen Flecken vorzubeugen. Wenn das Leder (leicht) verbrannt ist, wischen Sie es vorsichtig mit einem Bimsstein ab und tupfen Sie das Leder anschließend mit einem in Öl getränkten Tuch ab. Wachsen Sie dann mit einer Schuhcreme der gleichen Farbe. Dekorative Ideen, Fotos und Tipps rund ums Sofa: So wählen Sie Ihr Sofa aus, vermeiden Fehler und wählen Kissen aus.


Video: Sofa reinigen mit Kernseife und destilliertem Wasser Garnitur sauber machen Couch reinigen Anleitung (Oktober 2021).