Artikel

Kochbuchrezension: 30 Minuten flach von Jamie Oliver

Kochbuchrezension: 30 Minuten flach von Jamie Oliver

Jeden Monat werden zwei soeben veröffentlichte Kochbücher als nicht fachkundiger Koch meinen Augen vorgelegt: pädagogische Qualität des Buches, Zugänglichkeit von Rezepten, Ästhetik, Vielfalt der Zutaten und Prüfung eines der Rezepte ... Alles wird bestanden! Als ich entdeckte, dass Ende August ein neues Buch von Jamie Oliver bei Hachette Cuisine herauskommt, zögerte ich nicht, es zu bestellen, da ich wusste, dass dieses Buch zu Beginn des Schuljahres in die Blog-Chronik eingehen würde. Gleichzeitig verspürte ich einen Anflug von Besorgnis. Was ist, wenn ich das Buch nicht mag? Wollte ich von Kennern des englischen Kochs verfolgt und verschworen werden? Jamie Oliver ist ein bisschen wie Robin Williams in der Küche: ein schelmischer Blick, ein böses Lächeln, eine Art, Dinge zu tun, die Jung und Alt gleichermaßen ansprechen, und vor allem eine Armada von Fans, die bereit sind, ihn zu verteidigen. Da ich nicht Mitglied der AJJ (Association of Friends of Jamie) war, hatte ich keine Ahnung, was in diesem Buch steht. Mit dem Titel "30 Minutes Chrono" ging ich einfach davon aus, dass es sich um ein Kochbuch handelt, dessen Rezepte in einer bestimmten Zeit hergestellt werden können. In 30 Minuten also ... Nenn mich Sherlock Holmes!

Inhalt

Nennen Sie mich stattdessen Benny Hill! Als ich "30 Minutes Chrono" erhielt, stellte ich fest, dass es nicht darum ging, ein Gericht in 1800 Sekunden zuzubereiten, sondern ein ganzes Menü für 4 oder 6 Personen! Ich bekam Herzklopfen, fühlte Schweißtropfen auf meiner Stirn und einen langen Schauer über meinen Rücken. Es muss gesagt werden, dass ich die Königin der Messe, die Kaiserin der Messe und die Zarin von Kapernaum bin. In der Regel brauche ich 30 Minuten, um vier Karotten zu reiben und vier Scheiben Schinken auszupacken (aber Vorsicht, ich mache das gut). Die Idee, ein ganzes Menü in "30 Minutes Chrono" zu komponieren, ließ mich daher leicht in Panik geraten wie ein Kandidat für "Un Almost Perfect Dinner", wenn die Zeit für die Gäste gekommen ist. Jamie Oliver bietet in diesem Buch 50 Menüs (einige für 4, andere für 6 Personen) an, die seiner Meinung nach in der vorgegebenen Zeit zubereitet werden können. Diese Menüs sind nicht nach Themen gruppiert, daher müssen Sie Ihre Auswahl entsprechend dem Menü und den dazugehörigen Fotos treffen. Zur Einführung erklärt uns Jamie Oliver, dass die Idee dieses Buches darin besteht, uns zu echten "Kochmaschinen" zu machen, und dass wir unsere Vorurteile über das abendliche Kochen von beiseite legen müssen Woche: der Mangel an Zeit (daher die 30 Minuten), der Preis für hausgemachte Gerichte (so verglich er den Preis seiner Menüs mit Fertiggerichten) und der Mangel an angemessener Ausrüstung (Sie finden in Anfang des Buches eine Liste der wichtigsten Utensilien). Wenn Sie dieses Buch in den Händen haben, sollten Sie diese wenigen Seiten nicht verpassen, denn es enthält alle Elemente, die den Erfolg von Jamie Oliver ausmachen: eine echte Leidenschaft, den Wunsch zu teilen und das Gefühl, eine gemeinnützige Mission zu erfüllen seine kumpels essen besser. Am Ende der Lesung möchten wir rufen: "Nun, mein Oberst! Ich werde meine Familie behandeln, meine Gäste blenden, eine Kochmaschine werden und gegen Junk Food in den Krieg ziehen!".

Die Inszenierung

Dies ist der Geisteszustand, mit dem ich mich dem Herzen des Buches nähere, das heißt den Menüs und den Rezepten, die dazu gehören. Jamie Oliver ist der glückliche Vater von vier Kindern, was die astronomischen Mengen bestimmter Mahlzeiten erklärt. Er warnt uns auch: Versuchen Sie nicht, durch Hinzufügen oder Entfernen von Zutaten "freizuhalten", und versuchen Sie nicht, die Mengen zu verringern. Alles wurde mehrmals getestet und überprüft. Wenn Sie also den "30-Minuten-Chrono" bestehen möchten, müssen Sie die Anweisungen genau befolgen. Ich habe nichts dagegen, ich werde es in diesem Fall nur am nächsten Tag wieder essen. Die Menüs bestehen in der Regel aus einem Hauptgericht, einem oder mehreren Beilagen und einem Dessert oder einem Getränk. Sie sehen alle gleich aus: eine Doppelseite mit dem Menü und einem Foto, eine weitere Doppelseite mit Erklärungen und Fotos, die bestimmte Momente der Präsentation zeigen, und schließlich eine Doppelseite mit ein oder zwei Fotos von Einige Gerichte von der Speisekarte.

Die Präsentation hat mich begeistert und der Effekt war der gleiche für meine Kollegen, denen ich das Buch zeigte. Wir wollen alles versuchen, um auf den riesigen Tischen zu sitzen, die wir auf den Fotos sehen, als würden wir ein paar Freunde finden und alle einen guten Mund haben. Die Fotos sind wie auf der Stelle aufgenommen und das Ganze macht alles sehr natürlich, ohne anzugeben und ohne Kunstfertigkeit. Wir überlegen und sagen uns: "Ich will sein!".

Die Wahl der Zutaten

Ok, ich möchte es sein, aber ich möchte nicht derjenige sein, der einkauft. Ich versichere Ihnen, dass nicht alle Rezepte so sind, aber für einige wird aus dem "30-Minuten-Chrono" schnell "2-Stunden-Chrono-Shopping". Bei einigen Zutaten werden Sie schnell mit der englischen Kochkultur konfrontiert: Wer findet in Frankreich Coleman-Senfpulver? Und für Pataks Produkte ist es ein bisschen schmerzhaft. Auch wenn Jamie uns das Improvisieren verbietet, haben wir mit unseren französischen Besonderheiten zu tun! Also für mich werden es Amora und Ducros sein, missfällt ihm nicht! Ich bedauerte auch, dass es zu bestimmten Produkten, wie zum Beispiel Chappattis, Pappadums und anderen Alfalfa-Keimen, keine weiteren Erklärungen gibt. Ich werde immer noch als unwissend gelten, aber wo kann ich das finden? Eine letzte Sache: Jamie Olivers Küche ist ziemlich scharf, man findet dort oft Paprika und andere Gewürze. Wenn Sie keine scharfen Gerichte mögen, sind Sie sich nicht sicher, ob diese Küche für Ihren Gaumen geeignet ist.

Rezeptdidaktik

Angesichts des Inhalts des Buches war dieser Teil natürlich besonders sorgfältig. Vergessen wir nicht, dass das ultimative Ziel darin besteht, Ihnen die Schlüssel zu geben, um ein vollständiges Menü in 30 Minuten erfolgreich abzuschließen. Besonderes Augenmerk wurde daher auf das Verfassen der Menüführung gelegt. Wir beginnen mit der Liste der Zutaten, die für jedes Rezept separat angegeben werden, und einer Methode zur Erstellung Ihres Arbeitsplans, da alle Rezepte nach dem gleichen Prinzip ablaufen: "Bereiten Sie alle Zutaten und Utensilien zu". Die Besonderheit dieses Buches besteht darin, dass Sie die Reihenfolge für die Zusammenstellung des gesamten Menüs festlegen können: Sie beginnen daher mit einem Rezept, starten dann ein anderes (während beispielsweise das erste gekocht wird) und starten dann ein neues Menü drittens usw. Die Art und Weise, es zu tun, ist ziemlich lustig, weil wir die Dringlichkeit von allen Seiten spüren: tu das, tu das, schau das, reinige, wasche deine Hände, trage es zum Tisch. Sie brauchen keine Stoppuhr in Ihrer Nähe, der Text fordert Sie auf, schnell zu gehen! Die Originalität dieser Präsentation wird Sie dennoch beunruhigen, wenn Sie nur ein einzelnes Gericht aus der Speisekarte zubereiten möchten. In diesem Fall müssen Sie die Stufen selbst finden, auf die Gefahr, sie zu verpassen. Für einige Manipulationen finden Sie ein kleines Symbol, das eine Kamera darstellt. Dies bedeutet, dass Sie ein Video der Technik auf der Seite www.jamieoliver.com/jamies-30-minutes-meals sehen können: praktisch, auch wenn Sie die Sprache beherrschen müssen von Shakespeare! Mir fehlt nur eines: die Liste der Utensilien. Wenn Jamie Oliver sich in der Einleitung die Zeit nimmt, um auf die Notwendigkeit einer guten Ausrüstung hinzuweisen und seine Werkzeuge im Voraus auf seinem Arbeitsplan vorzubereiten, vergisst er, uns zu Beginn jedes Rezepts mitzuteilen, welche Utensilien verwendet werden . Ich musste ein wenig Kritik finden, um zu machen!

Der Test

Meine Wahl endet auf der Speisekarte "Hühnchen-Spieße, unglaubliche Satay-Sauce, Nudelsalat, Obst und Minze mit Zucker". Warum diese eher als eine andere? Weil es ein 4-Personen-Menü war, das ungefähr der Größe meines Zuhauses entspricht, und dass ich diese Sauce liebe, seit ich nach Indonesien gereist bin. Wenn ich Ihnen diese Präambel schreibe, dann deshalb, weil meine Fallstricke während meiner Rennen begannen. Jamie Oliver fügt frische rote Paprikaschoten in seine Zutaten ein: Im Supermarkt habe ich die Wahl zwischen Vogelperspektive und westindischen Paprikaschoten. Da ich die erste sehr stark finde, entscheide ich mich für die zweite, um den Gaumen meiner Kinder zu schonen. Zurück vom Einkaufen, erkundigte ich mich und fiel auf die Scoville-Skala, die eine Art Barometer für die Stärke von Paprika ist. Es scheint, dass ich eine Bombe gekauft habe, die viel stärker ist als der Chili aus der Vogelperspektive, und deshalb entscheide ich mich, sie aus dem Rezept zu streichen (sorry Jamie!). 11.00 Uhr: Ich lasse mir einen guten Handlungsspielraum, denn im Falle eines völligen Scheiterns muss ich auf jeden Fall mittags etwas Essbares präsentieren, das scharf darauf ist, von den Kindern aufgespießt zu werden. Ich gebe es ohne Schande zu, ich habe ein wenig betrogen, indem ich im Voraus alle Zutaten vorbereitet habe: Meine Küche befindet sich immer im Aufbau und hat nur einen Arbeitsplan von 50 cm Breite. Ich organisiere mich wie ich können.
11.04 Uhr: 4 Minuten sind vergangen und ich bin noch auf der ersten Stufe. Das Buch liegt hinter meinem Rücken und ich bewege mich immer wieder zwischen dem Roboter und dem Buch hin und her. Ich mache mir Gedanken darüber, eine Zutat zu vergessen. 11.06 Uhr: Das dachte ich mir, ich habe eine Zutat vergessen! Die Satay-Sauce ist viel zu dick, ich musste ein wenig Wasser hinzufügen. Ich las den Schritt noch einmal, um sicherzugehen. Die Satay-Sauce wird übrigens zur neuen Dekoration des Buches. 11.08 Uhr: Ich fange an, die Hähnchenfilets auf einen Spieß zu legen. Die Technik ist zwar schnell, aber es gibt mir gigantische Stücke. Schade! Keine Zeit, ins Detail zu gehen! 11.10 Uhr: Die Spieße sind endlich im Ofen. Ich muss die Salatblätter als Beilage zubereiten und kann die Salatschleuder nicht in die Hände bekommen. Ich gehe schreiend durch die Wohnung. "Wo ist der Wringer in der Salaaaaaade ???" 11:15 Uhr: Ich werfe die Nudeln und ... riecht es nicht ein bisschen verbrannt? Ich überprüfe die Spieße, die sichtbar schwärzen, ich gebe sie weder gesehen noch bekannt zurück. 11:18 Uhr: Die Nudeln, auf die ich kochendes Wasser gegossen habe, kochen in einer Salatschüssel. Sie haben 6 Minuten, also füge ich die Aufgabe hinzu, auf die Uhr zu schauen, während ich die Cashewnüsse zerquetsche. 11:20 Uhr: Die Cashewnüsse sind hart, Jamie empfiehlt ein Nudelholz, aber ich habe keinen Platz mehr, also mache ich es mit Mörtel. 11:22 Uhr: Ich muss die Nüsse in einer Pfanne rösten, wir erreichen den kritischen Punkt. Also erinnere ich mich, dass ich eine Pfanne auf dem Feuer habe, Nudeln, die kochen, und Spieße im Ofen. 11:25 Uhr: Würde es nicht ein bisschen verbrannt riechen? (ja wieder) Ich stecke meinen Kopf zurück in den Ofen und die Sauce ist tatsächlich schwarz geworden. Ich entscheide mich, sie rauszunehmen, wir müssen den Auftritt trotzdem retten. 11:28 Uhr: Autsch, ich habe mich beim Herausnehmen der Spieße verbrannt! Aaaaaah Nudeln! Wie lange heizen sie sich schon auf? Ich beeile mich, sie aus dem Wasser zu holen und sie zu den anderen Zutaten hinzuzufügen. 11.31 Uhr: Alles ist am Tisch! Ich bin wirklich stolz auf mich, aber ... äh ... ich habe den Nachtisch vergessen. Diesmal zögere ich, die Schürze zu werfen, schade zum Nachtisch! Es vergeht eine Minute, bis ich wieder zur Besinnung komme: Ich habe unterschrieben, also bin ich am Ende, auch wenn wir kalt essen müssen. 11.41 Uhr: Dessert ist endlich am Tisch. Die Familie ist begeistert und der Älteste ruft: "Aber es ist wunderschön, wir haben es hier noch nie gesehen!" Sie rufen mich an "Aber du kommst nicht zum Essen?". Hem, nein, ich gehe zuerst duschen!

Das Urteil

Die Eltern haben es geliebt, die Kinder gar nicht (zu viel Koriander, Limette, Aromen, die sie nicht gewohnt sind). Was mich betrifft, werde ich niemals am Top Chef teilnehmen, die Dringlichkeit passt nicht zu mir. Also Jamie, halte es nicht gegen mich, ich werde Ihre Rezepte mit Vergnügen ausprobieren, aber ich werde meine Zeit mit einem sehr britischen Schleim nehmen. 30 Minuten Chrono von Jamie Oliver, Hachette Cuisine, 288 Seiten, 24,90 €


Video: Hackbraten wie bei Mutti - Saftiger Hackbraten - Die Soße gibt es im Extra-Video #chefkoch (Oktober 2021).