Im Detail

Interview mit der vielseitigen Stella Cadente

Interview mit der vielseitigen Stella Cadente

Treffen Sie Stella Cadente, multidisziplinäre Designerin in der Traumwelt.

Sie sind eine multidisziplinäre Designerin, eine Frau ihrer Zeit. Erzählen Sie uns etwas über Ihren Hintergrund.

Stella Cadente: In Bezug auf mein Stilstudium habe ich zuerst mit der Ausbildung begonnen in FIT (Fashion Institute of Technology) in New York und nachdem ich bei Paris war, um das zu machen Berçot Studio. Dann hatte ich meinen ersten Job bei Claude Montana, das damals ein großes, angesehenes Modehaus war, das heute leider ein wenig verschwunden ist ... Seit ungefähr fünfzehn Jahren baue ich mein eigenes Haus Stella Cadente.

Ihr richtiger Name ist Stanislassia Klein, warum haben Sie den Namen Stella Cadente gewählt?

Stella Cadente: <> bedeutet Shooting Star auf Italienisch. Mir gefällt der Gedanke, dass dieser Lichtblitz nicht anhält, der verschwindet ... Sternschnuppen sehen wir besonders im Feuer der St. John und in der Regel die individuellen Wünsche, die wir realisieren können. Für mich ist das ein ziemlich positives Zeichen vom Himmel auf die Erde.

Erzählen Sie uns von der Marke Stella Cadente. Beschreibe sein Universum ein wenig ...

Stella Cadente: Ich betrachte es eher als Universum als als Konfektionsmarke. Es ist eine Modemarke mit einer starken Imprägnierung von Accessoires, da sie eine Menge Schmuck, Taschen, Gürtel, Dessous und Parfums enthält und sich seit einigen Jahren auch der Mitte des Jahres zugewandt hat Dekoration. Meine Codes basieren hauptsächlich auf den Themen Traumhaft, Verzauberung und einer bestimmten Form von Poesie. Die verschiedenen Linien, die ich entwerfe, sind völlig weiblich und gleichzeitig ziemlich rockig. Wir mögen es nicht, dass es zu schick ist, es darf keinen Unsinn geben, es ist ein Zeichen seiner Zeit für die Menschen ihrer Zeit. Und die Menschen des 21. Jahrhunderts sind Menschen, die gleichzeitig sehr romantisch und mit einer gewissen Gewalt sind…

Sie haben viele Bereiche der Schöpfung erkundet. Was hat Sie dazu bewogen, sich der Dekoration zuzuwenden?

Stella Cadente: Es ist ganz natürlich, dass ich mich auf einem Kleidungsstück durch den Körper einer Frau genauso ausdrücken kann wie auf einem Vorhang, in einem Raum oder an einer Wand. Ich fühle mich nicht durch eine bestimmte Fähigkeit eingeschränkt ...

Sie haben ein Gästehaus in Provins eröffnet, erzählen uns etwas mehr über die Geschichte, was hat Sie dazu inspiriert, es zu entwerfen?

Stella Cadente: Das dunkle Universum der Märchen spricht mich sehr an… Wir finden viele dunkle Farben wie Lila, Marineblau, Schwarz, Rot und auch Rosa, die ich mit Materialien wie Federn, Fell kontrastiere , Leder, Spitze oder Mesh. In der Tat sind die ästhetischen Codes des Hauses fast die gleichen wie die der Mode. Wir sind wirklich inspiriert von den gleichen Geschichten, den gleichen Drucken und den gleichen Farben. Im Jahr 2003 organisierte ich eine Parade namens Alice. Plötzlich war es logisch, dass es einen Raum gab, der dieser Geschichte gewidmet war. Dies sind ziemlich wiederkehrende Themen in meiner Arbeit, die wir systematisch finden, unabhängig vom Medium.

Was ist das ideale Zuhause für Sie?

Stella Cadente: Für mich ist das ideale Haus in Provins offensichtlich meins. Es ist ein Ort, an dem ich mich gleichzeitig zu Hause fühle, träumen und beschützt werden kann. Obwohl es nicht groß genug ist, hätte ich gerne noch ungefähr vierzig Stücke mehr… (lacht).

Was ist Ihr Lieblingszimmer in Ihrem Zuhause in Provins?

Stella Cadente: Mein Lieblingsstück heißt <>. Es ist komplett in marineblauen und lila Tönen gehalten und mit einer Art Lampe versehen, die einer Qualle ähnelt, ziemlich stürmisch ist und deren Decke türkisfarben wird. Aber im Inneren hat es eine schützende, mysteriöse und gleichzeitig sehr dunkle Seite. Ich liebe es dort zu stehen, weil es ein ziemlich kleiner Raum ist. Die Natur macht mir die meiste Zeit Angst…

Ihre Nachricht: Vom 15. bis 24. Oktober sind Sie Ehrengast der Herbstmesse für Lebenskunst. Warten viele Überraschungen auf uns?

Stella Cadente: Sie müssen sich in der Tat bewegen, um sie zu entdecken ... (lacht). Ich kann Ihnen nur sagen, dass es eine Menge neuer Dekorationsideen geben wird, um den Virus einzufangen. Stella Cadente und legen Sie es nach Hause.


Video: Reinwald im Experten Interview. . . Die vielseitigen Folgen einer Ketogenen Ernährung. . . (Oktober 2021).