Im Detail

Hilfe, ich habe Termiten zu Hause!

Hilfe, ich habe Termiten zu Hause!

Das Vorhandensein von Termiten ist ein weit verbreitetes, aber dennoch problematisches Phänomen. Wie kann man sie identifizieren? Wie kann man es loswerden? Der Punkt, was zu wissen ist.

Was ist eine Termite?

Eine Termite ist ein 5 bis 7 Millimeter langes, weißliches Insekt. Es ernährt sich von Zellulose, die es überall sucht: sowohl in Holz (Möbel, Parkett, Rahmen ...) als auch in Papier und Textilien. Wir sehen es nicht (die Termite fürchtet, der Luft ausgesetzt zu sein) und wir hören es nicht. Um ein Haus zu betreten, baut die Termite ihre Wege durch die Fugen von Abdichtungs- und Ausdehnungsmörtel, in den Rohren, in den Sanitärräumen, in den Ummantelungen von Elektrokabeln (manchmal entstehen Kurzschlüsse). Es gibt einige in der Natur, aber auch in Städten, insbesondere wenn sich die Unterkunft in der Nähe einer Feuchtigkeitsquelle befindet.

Wie erkennt man Termiten?

Die Behörden haben 53 von Termiten betroffene Abteilungen ermittelt. Grundsätzlich entgeht nur das zu kalte Nordostviertel Frankreichs den holzfressenden Insekten. Wir können das Vorhandensein von Termiten vermuten, wenn wir verdächtige Galerien oder Insektenlöcher in den Holzarbeiten sehen.

An wen kann man sich bei Verdacht auf Termiten wenden?

Es gibt spezialisierte Unternehmen, die Ihnen einen Techniker schicken können. Dabei werden die Gebäude im Detail untersucht, insbesondere die nassen und unbelüfteten Räume. Er tastet die Holzteile ab und untersucht die Umgebung des Gebäudes, insbesondere die Bäume. Um ein seriöses Unternehmen zu finden, wenden Sie sich an das FCBA (Tel. 01 40 19 49 19) oder an www.termite.com.fr. Bitte beachten Sie: Der diagnostizierende Betrieb ist nicht berechtigt, die Behandlung durchzuführen.

Was ist, wenn in meinem Haus Termiten sind?

Zum einen müssen Sie eine Erklärung per Einschreiben mit Rückschein an das Rathaus Ihrer Gemeinde abgeben, in der Ihre Identität, Ihre Anschrift und die Zeichen für das Vorhandensein von Termiten angegeben sind. Es ist obligatorisch. Auf der anderen Seite müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, damit dieser Ihre Unterkunft behandelt. Die verwendeten Techniken hängen von der Art der bei der Diagnose identifizierten Termiten und dem parasitären Zustand ab.

Ist Termitenbekämpfung teuer?

Die Durchführung von Termitenbekämpfungsarbeiten kann manchmal umständlich und einschränkend und daher teuer sein. Es profitiert unter bestimmten Bedingungen von Zuschüssen der AHAH (National Agency for Home Improvement).

Ist die Termitendiagnose obligatorisch, wenn ich Immobilien verkaufe?

Die Termitendiagnose ist nur für eine Liegenschaft in einem von Termiten befallenen Gebiet obligatorisch. Die Diagnose kann auch aus präventiven Gründen obligatorisch sein. In diesem Fall ist es der Bürgermeister der Gemeinde, der von den Eigentümern eine Diagnose verlangt. Dies gilt für sechs Monate. Um mehr zu erfahren: www.diagnostic-termites.pro www.etat-parasitaire.com www.dimexbat.com/diagnostic-immobilier/diagnostic-termites-etat-parasitaire.html


Video: Termiten Doku (Oktober 2021).