Im Detail

Colocation zwischen den Generationen, eine menschliche und wirtschaftliche Lösung

Colocation zwischen den Generationen, eine menschliche und wirtschaftliche Lösung

Generationenübergreifende Wohngemeinschaften: Dieses Konzept entwickelt sich, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, günstige Unterkünfte zu finden, und älteren Menschen, sich weniger allein zu fühlen. Gebrauchsanweisung.

Generationenübergreifende Wohngemeinschaften: Wie funktioniert das?

Eine ältere Person, die ein freies Zimmer in ihrer Unterkunft hat, heißt einen Studenten oder einen Lehrling willkommen. Dieser ist im Austausch für kleine Verpflichtungen für eine sehr vernünftige Miete, sogar kostenlos, untergebracht.

Generationenübergreifende Wohngemeinschaften: Was ist das Interesse älterer Menschen?

Viele ältere Menschen leben alleine in für sie zu großen Unterkünften und leiden unter Einsamkeit. Sie wollen und brauchen eine beruhigende Präsenz und jemanden, mit dem sie sich unter der Woche unterhalten können. Das Zusammenleben zwischen den Generationen ermöglicht es Ihnen, die Isolation zu durchbrechen und länger zu Hause zu leben.

Generationenübergreifende Wohngemeinschaft: Welche Vorteile für den Mieter?

Der Mieter kann somit von einer größeren und komfortableren Unterkunft für einen bescheidenen finanziellen Beitrag profitieren. Auch für ihn ist der Austausch mit älteren Menschen eine Bereicherung. Darüber hinaus können Sie mit der Mitbewohnerin zwischen den Generationen den Bruch mit Ihrer Familie auf weniger brutale Weise spüren, während Sie eine warme Atmosphäre genießen.

Was sind die Verpflichtungen des Schülers gegenüber älteren Menschen?

Die Zusagen werden vor dem Colocation vertraglich festgelegt. Im Allgemeinen ist es Sache des Schülers, kleine Dienstleistungen zu erbringen, beispielsweise Einkäufe zu erledigen oder an bestimmten Haushaltsaufgaben teilzunehmen. Häufiger ist er jedoch damit einverstanden, eine bestimmte Anzahl von Abenden mit der älteren Person zu verbringen.

Was sind die Verpflichtungen der älteren Person gegenüber dem Studenten?

Die ältere Person muss dem Schüler ein unabhängiges Zimmer zur Verfügung stellen und ihm eine Ecke in der Küche (im Kühlschrank und / oder im Schrank) zur Verfügung stellen. Die beiden Personen teilen sich das Badezimmer. Im Allgemeinen bereitet jeder seine Mahlzeiten zu.

Was ist das ideale Studentenprofil für das Zusammenleben zwischen den Generationen?

Der Student muss ernst, vernünftig und selbstlos sein. Er muss akzeptieren, dass er nicht zu Hause ist und seine Freunde wahrscheinlich nicht empfangen kann, es sei denn, die ältere Person stimmt zu.

Gibt es eine Charta, die das Zusammenleben von Generationen regelt?

Mit drei Verbänden wurde eine Charta ins Leben gerufen: Le PariSolidaire, Ensemble2Générations und Logement-Intergénération. Diese Charta bietet einen Rahmen, der an die wichtigsten Grundsätze erinnert, die Verbände zu beachten haben, wenn sie Paare zwischen Senioren mit einem Zimmer und jungen Menschen auf der Suche nach einer Unterkunft bilden: Nichtdiskriminierung, Regeln für ein gutes Zusammenleben usw.

Ist es schwierig, eine Unterkunft in einer generationenübergreifenden Wohngemeinschaft zu finden?

Leider gibt es mehr Anfragen als Angebote. Das Prinzip des Zusammenlebens von Generationen weckt nicht immer Vertrauen, auch wenn es langsam bekannt wird. Ältere Menschen haben oft ein schlechtes Bild von der Jugend. Die Erfahrung zeigt, dass es oftmals Kinder sind, die ihre älteren Eltern dazu drängen, sich auf das Abenteuer einzulassen. Aber sobald sie das Zusammenleben zwischen den Generationen getestet haben, wiederholen sie fast alle die Erfahrung. Sich zu erkundigen www.leparisolidaire.fr www.esdes-intergenerations.net www.letempspourtoit.fr www.ensemble2generations.fr www.logementintergeneration.org