Kurz

4 gute Gründe, sich für einen schwarzen Boden zu entscheiden

4 gute Gründe, sich für einen schwarzen Boden zu entscheiden

Schwarz steht für Eleganz und Zeitlosigkeit und ist in all seinen Nuancen der ideale Farbton für diejenigen, die einen Bodenbelag mit Charakter wünschen. Schwarz ist ein Muss auf Fischgrätenparkett im haussmannschen Interieur, aber er weiß auch, wie man es modern, grafisch oder sogar gemütlich und natürlich spielt. Kurz gesagt, die dunklen Bodenbeläge haben uns nicht überrascht und wir beweisen es Ihnen mit diesen 4 guten Gründen, sich für einen schwarzen Boden zu entscheiden.

1. Weil Schwarz vielseitig ist


Schwarz ist zeitlos und zeitlos und passt sich allen Einrichtungsstilen an. Und wie der berühmte französische Modedesigner Yves Saint-Laurent sagte: "Es gibt keinen schwarzen Mann, sondern schwarze Menschen". Graphit, Schiefer, Beton, Makadam, Kohle, Bistro ... So viele Nuancen, um Schwarz auf den Boden zu bringen. Was das Material des Bodens angeht, hängt alles von dem Charakter ab, den Sie Ihrem Raum verleihen möchten. Die Apartments im Haussmann-Stil bieten einen schwarz gestrichenen Chevron-Parkettboden, während die Innenräume im Loft-Stil für einen dunklen Wachsbetonboden sorgen. Fans moderner und zeitgenössischer Dekoration können auf schwarze Fliesen setzen. Und für Liebhaber natürlicher und gemütlicher Dekoration gibt es sogar schwarze Korkböden!

2. Weil ein schwarzer Boden die Aufmerksamkeit aller auf sich zieht


Unmöglich zu übersehen, wenn Schwarz den Boden eines Hauses einnimmt, zieht es unweigerlich alle Blicke auf sich. Es muss gesagt werden, dass diese tiefe und intensive Nuance nicht charakterlos ist. Und sehr oft wird es als Kontrast zu leichteren Wandverkleidungen verwendet. Schwarz ist aber auch der ideale Farbton, um Ihrem Interieur Tiefe und eine ganz neue Perspektive zu verleihen. Entschlossen schick und elegant ist Schwarz ein echtes Erkennungszeichen. Wenn Schwarz die meiste Zeit fest ist, gefällt es uns auch, wenn es mit Mustern geschmückt ist, um einen grafischen Boden zu schaffen. Wie dieses Badezimmer, in dem der Boden aus schwarz-weißem Schachbrettmuster besteht und einen auffälligen Kontrast zum Rest des Zimmers bietet…

3. Weil es einen Raum vergrößern kann


Es besteht die Tendenz zu glauben, dass Schwarz die Wirkung hat, einen Raum zu verkleinern und abzudunkeln. In Wirklichkeit ist es ganz anders. Entgegen der landläufigen Meinung kann Schwarz einen bestimmten Bereich visuell vergrößern. In der Praxis kann ein dunkler Bodenbelag in Kombination mit hellen Wänden den Eindruck eines größeren Raums erwecken, wenn schwarze Wände dazu neigen, einen Raum einzuengen. Sie haben verstanden, das Geheimnis liegt in der Kombination der Farben der Wände und des Bodens. Ebenso ist eine dunkle Decke, die zu einem dunklen Boden passt und mit weißen Wänden kombiniert ist, vorzuziehen, um das Gefühl eines breiteren und weniger hohen Raums zu vermitteln.

4. Weil es Leerzeichen begrenzt


Sie wollen einen schwarzen Bodenbelag, trauen sich aber nicht in die totale Optik? Wie wäre es mit Schwarz in kleinen Berührungen? Statt eines schlichten schwarzen Bodens können Sie die Bodenbeläge in einem Stück abwechseln. Auf diese Weise können Sie einen zweifarbigen Bodenbelag verwenden, um die Räume Ihres Interieurs zu definieren. In dieser modernen Küche wurden zum Beispiel große Platten aus anthrazitfarbenen Fliesen entlang der Küche verlegt, die sich von dem rohen Parkettboden abheben, auf dem sich der Essbereich befindet. Genug, um Ihrem Raum ein Spiel mit Materialien und Farben zu bieten und gleichzeitig die verschiedenen Räume und Funktionen des letzteren zu begrenzen. Ein Tipp, der in allen Räumen des Hauses reproduziert werden kann: Zur Abgrenzung der Bürofläche des Wohnzimmers, der Ankleide eines Schlafzimmers, des Badezimmers eines Hauptschlafzimmers und vieler mehr ...