Kommentare

Wie oft sollten Sie Ihre Geschirrtücher und Handtücher waschen?

Wie oft sollten Sie Ihre Geschirrtücher und Handtücher waschen?

Die Geschirrtücher und insbesondere die Handtücher sind wie jedes selbstbewusste Haushaltswäsche ein kleines Paradies für Mikroben, Keime und Bakterien. Freuden, gegen die die einzige Parade die Hygiene ist, am liebsten gewissenhaft ... aber was genau ist die gewissenhafte Hygiene? Wir sagen Ihnen alles, um Geschirrtücher und Handtücher in einem guten Tempo zu waschen!

Wann die Geschirrtücher und Handtücher waschen?

Wir möchten Ihnen eine unveränderliche Regel geben, aber es hängt alles von den Verwendungszwecken der einzelnen Personen ab. Ein Geschirrtuch, das nur gelegentlich für Geschirr verwendet wird, darf beispielsweise nur einmal pro Woche gewaschen werden. Umgekehrt sollte ein täglich benutztes Handtuch ideal sein jeden Tag geändert ! Insbesondere in einem Haus mit mehreren Insassen, noch mehr in einem Haus mit Kindern und unbedingt, wenn einer der Insassen krank ist. Im Zweifelsfall schnüffeln wir: Jeder Geruch, auch der kleinste, muss den Stoffwechsel auslösen. In der Tat wird es erwartet saubere Tücher und Handtücher bei einer durchschnittlichen Rate von einer Wäsche alle zwei oder drei Tage. Solange Sie eine einfache Regel befolgen: Mischen Sie keine Geschirrtücher und Handtücher. Oder genauer gesagt Geschirrtücher und Handtücher. Da die Hände die meisten Keimträger sind, ist es besser, sie nicht gewissenhaft auf dem Geschirr zu verteilen, in dem Sie essen. Umgekehrt vermeiden wir tägliches Waschen, indem wir jedem Tuch einen bestimmten Verwendungszweck zuweisen!

Warum die Geschirrtücher und Handtücher wechseln?

Vor allem, weil die Bakterien auf Handtüchern oder Geschirrtüchern mit alarmierender Geschwindigkeit vermehren, warm auf einem feuchten Tuch. Dann, weil diese Bakterien bei jedem Gebrauch auf die Oberfläche übertragen werden, mit der sie in Kontakt kommen: die Hände von Kindern, die in den Mund gelangen, oder die Gläser, in denen wir trinken werden. Ergebnis? Für ein bisschen, dass das Bakterium für unseren Körper ungezogen oder unbekannt ist, riskieren wir ein großes Risiko, zumal es in der Familie jeden infizieren kann. Und dann, weil tücher und papiertücher wechseln ermöglicht es Ihnen, das Dekor zu erneuern, indem Sie unsere gesamte Kollektion hübscher, gemusterter Geschirrtücher einsetzen! Ein Detail, das allerdings die Pille vor den Wäschestapel legt.

Wie man Papiertücher und andere Geschirrtücher richtig wäscht?

Wir haben verstanden, das Prinzip ist Bakterien auszurotten. Waschen bei 60 oder sogar 90 ° C obligatorisch, daher in einem langen Zyklus mit zwei Esslöffeln weißem Essig zum Erweichen und Desinfizieren. Backpulver kann helfen, die Textilien unserer bevorzugten gewaschenen, nachgewaschenen und gewaschenen Geschirrtücher wiederzubeleben! In allen Fällen lecken wir Weichspüler aus, die Gerüche maskieren und die Saugfähigkeit eines Gewebes reduzieren, eine Katastrophe für Hochleistungs-Geschirrtücher und Handtücher. Und wir trocknen sie perfekt, sowohl nach dem Waschen als auch nach dem Gebrauch: Keine Frage, ob Sie ein feuchtes Tuch in einem Ball auf der Arbeitsfläche belassen, es sei denn, Sie möchten es schrittweise (erneut) waschen. Wenn Bakterien es lieben, in dunklen, feuchten Ecken zu mazerieren, hassen sie es, sich zu sonnen. Zwischen zwei Reinigungsmitteln trocknen wir die Tücher in der vollen Sonne, um sie wegzutreiben!