Kurz

Baue einen natürlichen Pool

Baue einen natürlichen Pool

Das Naturbad ist eine ökologische Alternative zum traditionellen Schwimmbecken und schont die Umwelt, während Sie in einem gesunden Raum baden können. Wenn der Preis sehr hoch ist, ist es möglich, es selbst für die kenntnisreicheren zu machen. Hier sind unsere Tipps vor dem Tauchen.

Aufbau eines natürlichen Schwimmbades: Funktionsprinzip

Im Einklang mit der Landschaft und dem Ökosystem Ihres Gartens bildet das natürliche Schwimmbecken die Funktion natürlicher Wasserstellen nach. Es zeichnet sich durch eine ökologische Wasseraufbereitung aus. In der Tat wirkt eine Auswahl von Pflanzen mit Filterqualitäten wie ein biologischer Filter. Dieser Raum besteht dann aus zwei Bereichen: einem Schwimmbereich, der Pflanzen mit reinigenden Eigenschaften enthält, und einem Lagunenbereich, der ausschließlich zum Filtern von Wasser verwendet wird.

Vom Bau zum Eigenbau

Das Eingreifen eines Fachmanns wird dringend empfohlen, wenn Sie nicht über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, um eine solche Arbeit auszuführen. Es ist jedoch auch möglich, diese Art von Pool mithilfe einer guten Dokumentation und mehrerer Ausrüstungsteile selbst zu erstellen. Sie sollten wissen, dass das natürliche Schwimmbad in der Regel 30 bis 60 m2 groß ist. Eine Einkreispumpe lässt das Wasser von einem Becken zum anderen zirkulieren. Die für die Tanks verwendeten Materialien sind vielfältig: Polyester, Beton, PVC.

Natürlicher Pool-Stil

Hier ist keine Regel festgelegt. Im Allgemeinen fügt sich das natürliche Schwimmbad je nach Geländekonfiguration, vorhandenen Pflanzen und Bäumen in die Landschaft ein. Es geht darum, ein Becken zu zähmen, das die Illusion vermittelt, natürlich zu sein. Anschließend können bestimmte Tierarten sowie Leuchten verschiedener Stile hinzugefügt werden. Die Innenausstattung des Pools kann auch nach Ihren Wünschen ausgeführt werden: Holz, Steine, Stufen, Treppen, Strände.