Im Detail

Auswahl der Materialien für Ihre Hauswände

Auswahl der Materialien für Ihre Hauswände

Es gibt drei Haupttechniken für den Bau eines Hauses. Jeder mit seinen Vor- und Nachteilen. Es liegt an Ihnen, diejenige zu wählen, die am besten zu Ihnen passt.

Traditioneller Hausbau

Es ist die am häufigsten verwendete Technik in Frankreich. Das Haus ist als Puzzle konzipiert, in dem jedes Element einzeln montiert wird: die Trennwand, die Wände, die Zimmerei. Im Allgemeinen sind die Fundamente aus Beton, der Rahmen aus Holz und die Wände aus Betonblöcken oder Ziegeln. Vor Ort folgen die Gewerke einander, um das Haus vor Ort zu montieren. Diese Lösung ermöglicht eine Anpassung bei auftretenden Problemen.

Industriebau des Hauses

Hier werden die Elemente zunächst im Werk gefertigt. Dann von Profis vor Ort zusammengebaut und montiert. Durch dieses System können die Kosten gesenkt werden, da die Elemente werkseitig in der Kette montiert werden. Sie müssen jedoch die Seriosität des Herstellers und sein Know-how sicherstellen, da Herstellungsfehler zu erheblichen Verzögerungen führen.

Holzbau

Diese über den Atlantik weit verbreitete Methode boomt in Frankreich. Es betrifft heute rund 5% des Hausbaus. Es gibt verschiedene Holzbautechniken. In 90% der Fälle geht es jedoch darum, den Rahmen des Hauses aus horizontalen und vertikalen Teilen zu formen, die zusammenpassen. Sie werden das Dach und die Böden stützen. Die Räume zwischen den Räumen sind mit Dämmstoffen ausgefüllt. Ökologisch spart das Holzhaus im Vergleich zur herkömmlichen Methode 2 bis 4 Monate Zeit. Der wirtschaftliche Gewinn liegt bei 20 bis 30%.