Im Detail

Renovieren Sie ein Gemälde

Renovieren Sie ein Gemälde

Tische neigen dazu, im Laufe der Zeit aufgrund von Tabakrauch oder Staub zu trüben. Um ein Gemälde zu renovieren, müssen Sie zuerst wissen, welche Art von Farbe verwendet wurde (Öl- oder Acrylfarbe) und die entsprechende Renovierung basierend auf dieser Farbe durchführen.

Renovieren Sie ein Ölgemälde

Nehmen Sie den Rahmen vom Rahmen und drehen Sie ihn um. Die Rückseite des Gehäuses mit einem Niedrigleistungsstaubsauger oder einer weichen Bürste abstauben. Wenn die Ölfarbe lackiert ist, renovieren Sie das Gemälde, indem Sie eine Mischung aus Leinöl und Terpentin mit einem Tampon auftragen. Wenn die Ölfarbe nicht lackiert ist, geben Sie zuerst ein trockenes Tuch zum Abstauben und anschließend ein mit einer Mischung aus warmem Wasser und Marseille-Seife angefeuchtetes Tuch. Dann ein mit Wasser angefeuchtetes Tuch ausspülen und trocknen lassen.

Renovieren Sie ein Gemälde aus Acryl

Entfernen Sie das Chassis vom Rahmen. Die Rückseite des Gehäuses mit einem Staubsauger mit geringer Saugkraft oder einer weichen Bürste abstauben. Reinigen Sie den Lack anschließend mit einem feuchten Tuch, reiben Sie nicht zu stark und bestehen Sie nicht auf der gleichen Fläche. Zum Schluss trocknen lassen.

Renovieren Sie den Rahmen eines Gemäldes

Um den Rahmen zu renovieren, entfernen Sie zuerst das Gehäuse und entfernen Sie den Staub. Wenn der Rahmen mit Blattgold vergoldet ist, ist es besser, ihn einem Fachmann anzuvertrauen. Wenn es gestrichen ist, verwenden Sie eine Mischung aus Wasser und Marseille-Seife, um es zu reinigen. Tauchen Sie ein Tuch ein und reiben Sie den Schmutz vorsichtig ab. Wenn der Rahmen Löcher oder Risse aufweist, füllen Sie ihn mit Zellstoff, lassen Sie ihn trocknen und schleifen Sie ihn leicht mit einem feinkörnigen Schleifmittel, um die Oberfläche zu glätten. Sie können goldfarbene Paste finden, die Ihren Rahmen entspricht. Um den Glanz des Rahmens wiederherzustellen, tragen Sie einen Lack oder ein Vergoldungswachs auf.