Artikel

Einbau-Geschirrspüler einbauen

Einbau-Geschirrspüler einbauen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gerät ist angekommen, es muss nur noch angebracht werden, um sich vom Geschirr zu verabschieden. Die Installation eines eingebauten Geschirrspülers kann problemlos durchgeführt werden, wenn zuvor die elektrischen Anschlüsse sowie die Wasserzulauf- und -ablaufanschlüsse überprüft wurden.

Einbau Geschirrspüler: Anschlüsse und Anschlüsse

Bei ersteren muss der Geschirrspüler an eine geerdete Steckdose angeschlossen werden (verwenden Sie insbesondere kein Verlängerungskabel oder eine Steckdosenleiste), die sich mindestens 60 cm von einer Wasserstelle entfernt befindet. Was das Wasser betrifft, müssen die Schläuche des Geschirrspülers an den Einlasshahn und an den Abwasserauslass angeschlossen werden, ein Anschluss, der bei Verwendung einer Y-Düse dem der Waschmaschine gemeinsam sein kann. Da es sich um eine Einbau-Geschirrspülmaschine handelt, wurden diese Verbindungen normalerweise hergestellt. Denken Sie jedoch daran, den Ablaufschlauch mit einer Schelle am Siphon zu halten und den Zugang zum Wasserhahn zu überprüfen.

Horizontal

Bevor Sie den Geschirrspüler an den dafür vorgesehenen Ort schieben, müssen Sie ihn waagerecht aufstellen, indem Sie die Füße einstellen ... und eine Wasserwaage verwenden. Ein wesentlicher Schritt in dem Wissen, dass ein unstabilisierter Geschirrspüler gleichbedeutend mit dem Risiko eines Überlaufs oder einer Undichtigkeit ist. Beim Einsetzen des Geräts in den dafür vorgesehenen Raum wird geprüft, ob die Netzkabel und Wasserschläuche nicht gequetscht oder verdreht sind. Einmal installiert, muss der Geschirrspüler noch an einem Schrank an der Seite oder an der Wand befestigt werden. Somit besteht keine Kippgefahr beim Öffnen der Tür. Ist Ihre Spülmaschine betriebsbereit? Eine letzte Vorsichtsmaßnahme ist erforderlich: Erkundigen Sie sich beim Verteilungsdienst nach der Wasserhärte, um den Enthärter des Geräts richtig einstellen zu können.