Im Detail

Ändern eines Fensterglases für Holzfenster

Ändern eines Fensterglases für Holzfenster

Das Auswechseln eines zerbrochenen Fensters ist einfach und unter Beachtung der Sicherheits-, Isolierungs- und Dichtungsregeln. Sammeln Sie zunächst die folgende Ausrüstung: 1 Ersatzglas, Spachtel, Glasernägel, Leinöl, dicke Handschuhe, 1 Entastungsmesser, 1 Hammer für Glaserei oder Elektriker, 1 Kitt, 1 Dreikantschaber oder 1 Messer mit dicker Klinge, 1 Maßband, 1 Zange oder 1 Zange, 1 kleine Bürste.

Maße des Holzfensters

Entfernen Sie die zerbrochene Fliese vorsichtig, reinigen Sie den Falz, messen Sie die Abmessungen und entfernen Sie 5 mm von den Abmessungen. Erstellen Sie eine Kartonschablone für spezielle Ausschnitte: Zeichnen Sie das Profil des Glases auf dem Karton unter dem Rahmen nach und entfernen Sie 2 mm bis 2,5 mm innerhalb des Pfades.

Fahrgestellvorbereitung

Tragen Sie Handschuhe, damit Sie sich nicht mit dem Schmutz schneiden, den Sie entfernen. Entfernen Sie anschließend die alte Versiegelung mit einem Entastungsmesser. Entfernen Sie die Spitzen mit einer Zange. Reinigen Sie die Spuren von altem Kitt und füttern Sie das Holz mit einem kleinen Pinsel mit Leinöl.

Das Glas auf das Holzfenster stellen

Erweichen Sie den Kitt mit Ihrem Finger und legen Sie ihn dann mit dem Malermesser in den Boden des abgestaubten und trockenen Falzes. Setzen Sie das Glas vorsichtig in den Rahmen ein und drücken Sie es an, sodass es am Kitt haftet. Legen Sie die Glaserpunkte in regelmäßigen Abständen vorsichtig um den Rand des Rahmens. Nageln Sie die Oberseite des Rahmens, die Unterseite und die Seiten. Drücken Sie die Nägel gegen das Glas, um die Fliese zu fixieren.

Oberflächen

Platziere den Kitt in der Aussparung. Vorsichtig mit einem Messer und nicht mit dem Finger glatt streichen. Schneiden Sie das Dichtmittel an der Außenkante des Falzes mit dem Malermesser gegen den Rahmen. Vor dem Streichen zwei bis drei Wochen trocknen lassen.