Informationen

Feile: die Sockel der Fliesen

Feile: die Sockel der Fliesen

Vorteile, Vorbereitung, Verlegung, Oberflächenbehandlung… erfahren Sie alles, was Sie über Fliesenleisten wissen müssen.

Die Vorteile von Fliesenleisten

Die Installation von Sockeln ist für ein perfektes Finish unerlässlich. Es gibt Holzsockel wie PVC-Sockel oder gekachelte Sockel. Wenn Sie jedoch Ihre Küche oder Ihr Badezimmer renovieren, wird dringend empfohlen, gekachelte Sockel zu wählen. Aus gutem Grund fürchtet diese Art von Material weder Staub noch Fettflecken. Es lässt sich leicht mit einem Reinigungsmittel reinigen und ist gegen zahlreiche Wischmopps beständig. Für einen optimalen Abschluss müssen die Sockelleisten auf die Wand- oder Bodenfliesen abgestimmt sein. Die Mehrheit der Händler hat Baseboards in ihrem Bestand koordiniert. Diese Aussage ist jedoch nicht immer richtig. Es ist daher unerlässlich, einen Sockelsatz zu finden, der Ihren Wandfliesen oder dem Boden so nahe wie möglich kommt, um eine Harmonie im Raum zu schaffen. Manche Menschen wenden sich Farben zu, die wie Schwarz und Weiß harmonieren. Zu Ihrer Information: Wenn Ihre Sockelleisten aus einem Ende der Serie stammen, prüfen Sie, ob der Vorrat groß genug ist.

Vorbereitung: ein wesentlicher Schritt

Nach der Auswahl der Kachelsockel und dem Kauf der richtigen Werkzeuge (Gummihammer, Zahnspatel, Spezialkleber, Klebepistole, Hosenträger, Gehrungskästen) muss mit dem Verlegen begonnen werden. Bereiten Sie den Kleber nach der Reinigung der Umgebung gemäß den Anweisungen auf der Verpackung vor. Die Abbindezeit des Klebers ist markenabhängig. Es variiert zwischen 10 und 30 Minuten. Während dieser Zeit können Sie mit den Schnitten beginnen. Dazu platzieren Sie einfach Ihre Sockelleisten ohne zu verkleben an der Wand und zeichnen ggf. Referenzmarken. Die Sockel werden einfach mit einer Gehrungsbox geschnitten.

Installation von Fliesen Sockel und Oberflächen

Die Installation ist weniger kompliziert als es scheint. Die Schnitte gemacht und der Leim fertig, es bleiben nur noch die Elemente zu montieren. Nehmen Sie einen Sockel und legen Sie ihn flach auf den Boden an die Wand. Dieser Sockel begleitet Sie bei Ihrer Arbeit. Es dient nur als Keil, um den gleichen Raum für die Aufnahme der Gelenke zu bewahren. Kleben Sie dann die Rückseite des Sockels mit dem eingekerbten Spatel und führen Sie die gleiche Manipulation an der Wand durch. Setzen Sie nun Ihren Kachelsockel an die Wand und klopfen Sie mit dem Gummihammer darauf, um ihn zu sichern. Setzen Sie einen Querträger ein und wiederholen Sie die Installation mit einem anderen Element. Verwenden Sie bei der Installation Ihrer Sockelleisten die gleiche Technik. Tipp: Wenn Sie über einen vollständigen Satz von Baseboards verfügen, beachten Sie, dass die Mehrheit der Händler nicht verwendete Spiele zurückkauft. Vor dem Herstellen der Fugen ist es wichtig, dass die Sockelleisten richtig trocknen. Das Trocknen ist notwendig, damit Ihre Arbeit gut an der Wand haftet und sich nicht bei der geringsten Gelegenheit löst. Wir empfehlen die Verwendung eines gebrauchsfertigen Mörtels, der die Arbeit erheblich erleichtert. Es gibt auch Mörtelpulver. Wenn Sie sich für diesen Produkttyp entscheiden, befolgen Sie die Empfehlungen auf der Verpackung. Die Füllung erfolgt mit einer kleinen Kelle namens "Katzenzunge".