Im Detail

Besonderheit: Kunstrasen

Besonderheit: Kunstrasen

Es zieht immer mehr Besitzer an! Kunstrasen ist die Garantie dafür, das ganze Jahr über einen grünen und sauberen Rasen zu haben. Wenn Sie an Sie schreiben, erfahren Sie mehr über diese natürliche Grasalternative.

Was ist Naturrasen?

Wir sind oft zurückhaltend bei der Idee, ein Kunstrasen für unser Äußeres zu installieren, aber heute sehen wir keinen Unterschied. Das synthetische Gras besteht aus Polyethylenfäden und ahmt den natürlichen Rasen perfekt nach. Auf einer Terrasse, einem Balkon oder in einem Garten ist es beständig gegen Chemikalien, Stöße, Kälte und UV-Strahlung. Es ist gesundheitlich unbedenklich und immer ästhetischer.

Wie wird Kunstrasen verlegt?

Verwenden Sie für Orte mit häufigem Verkehr lieber kurzsträngigen Kunstrasen, um zu verhindern, dass die Stränge brechen oder sich verbiegen. Einfach und schnell zu installieren, sehr zuverlässig und wartungsarm. Auf einer kleinen oder einer großen Fläche steht es nun Einzelpersonen zur Verfügung. Für die Installation benötigen Sie Klebeband und speziellen Rasenkleber. - Reinigen Sie zuerst Ihre Oberfläche so, dass sie glatt und trocken ist, wenn es sich um einen harten Boden handelt, und flach, wenn es sich um einen Boden aus Erde oder Gras handelt. - Legen Sie dann Ihren Rasen und markieren Sie die Markierungen, um ihn auf die richtigen Abmessungen zuschneiden zu können. - Zum Schluss befestigen Sie Ihren Rasen mit Kleber, doppelseitigem Kleber für harte Böden und Nägel oder Heftklammern für weiche Böden.

Pflege Ihres Kunstrasens

Die Pflege von Kunstrasen ist sehr einfach. Es besteht in erster Linie darin, alle Elemente zu beseitigen, die es beschädigen könnten. Entfernen Sie abgestorbene Blätter und Abfälle regelmäßig mit einem Gebläse oder einem Laubbesen (ein Metallbesen könnte den Rasen beschädigen). Um den Glanz Ihres Kunstrasens zu erhalten, reinigen Sie ihn mit einem Karcher oder einem einfachen Wasserstrahl. Wenn es sich an einem Ort befindet, der für Schmutz geeignet ist, wie zum Beispiel unter einem Esstisch, können Sie auch Seifenwasser verwenden, ohne zu vergessen, mit klarem Wasser zu spülen. Bevorzugen Sie Bio-Produkte, es wird nicht verschmutzen! Schließlich ist es möglich, dass bestimmte Unkräuter in Ihr Kunstrasen eindringen und es durchbohren. Ziehen Sie sie mit den Wurzeln heraus, um ein Nachwachsen zu vermeiden.

Preis eines Kunstrasens

Die Preise variieren wirklich. Sie können zwischen 5 Euro pro Quadratmeter und 40 Euro liegen. Sie müssen also wissen, was Sie wirklich brauchen und was Sie wollen. Beachten Sie bei dieser Art des Kaufs, dass die Qualität vom Preis abhängt. Wenn Sie sich für einen niedrigen Preis entscheiden, wird Ihr Rasen schneller verderben als ein hochwertiger und sehr realistischer Rasen. Warten Sie nicht länger, bis Ihr Gras wächst, und bewässern Sie nicht mehr die Wartungsarbeiten. Entscheiden Sie sich für Kunstrasen!