Artikel

Gestalte deinen Rasen: es ist Zeit!

Gestalte deinen Rasen: es ist Zeit!

Der Frühling kommt! Jetzt ist es an der Zeit, endlich den Rasen zu bepflanzen, auf dem unser Liegestuhl an den sonnigen Tagen Platz findet. Kleines Handbuch.

Wo pflanzen Sie Ihren Rasen?

Der Rasen wird im Allgemeinen im zentralen Teil des Gartens gepflanzt, an einem Ort, der nicht zu fragmentiert ist, wenn er zu voll mit Beeten und Sträuchern ist. Wir werden auch vermeiden, Gras unter großen Bäumen zu pflanzen, deren Schatten es daran hindert, sich gut zu entwickeln. Vermeiden Sie auch steile Hänge (nicht leicht zu mähen), Orte, die im Sommer zu stark der Sonne ausgesetzt sind (wenn Sie in der südlichen Hälfte Frankreichs leben) und Orte, an denen die Oberbodenschicht zu dünn ist (weniger als 30 cm) ).

Welches Rasensamen wählen?

Es gibt fünf verschiedene Rasensorten, die in der Zusammensetzung von Rasenmischungen vorkommen: - Englisches Weidelgras: schnell wachsend, aber kurzlebig (2 bis 4 Jahre). Es erleichtert die Einpflanzung anderer Gräser, die nach und nach ihren Platz einnehmen, wenn sie verschwinden. - Agrostis und Schwingel: mit sehr feinen Blättern, langsamem Wachstum, aber langer Lebensdauer. - Pâturin des Prés und Crételle: langsam wachsend, weniger fein, aber haltbar und sehr trampelfrei.

Wie bereite ich den Boden für die Grassaat vor?

Die Qualität und Langlebigkeit des Rasens hängt vom Boden ab. Wenn es feucht oder wasserdicht ist, muss es abgelassen werden. Beginnen Sie mit der Reinigung, damit das Gras nicht durch Unkraut und Wildpflanzen erstickt. Ideal ist es, das gesamte Grundstück im Herbst an die Bodenfräse zurückzugeben, die Vegetation im Winter abbauen zu lassen und im Frühjahr den Boden vorzubereiten. Andernfalls sprühen Sie ein nicht persistentes systemisches Herbizid auf die wachsende Vegetation. Verbessern Sie den Boden, indem Sie 500 g / m² Naturdünger, Pferdemist oder gut gedüngten Kompost gleichmäßig auf blankem Boden verteilen. Oder ein Rasenboden von guter Qualität. Dann pflügen Sie den Boden 30 cm tief. Entfernen Sie die Steine ​​und zerkleinern Sie die Schollen durch Kratzen oder Hacken. Bodenfläche nivellieren. Zuletzt mehrmals lang und breit eine schwere Walze (mit Sand gefüllt) passieren, um einen guten Sitz auf dem Boden zu bieten. Beenden Sie mit einem Rechen, um ein einwandfreies Saatbett zu erhalten.

Wann soll ich meinen Rasen säen?

Um Ihren Rasen im Sommer zu nutzen, säen Sie im Frühjahr, warten Sie jedoch zwischen der zweiten Aprilhälfte und im Mai, bis sich der Boden erwärmt hat. Die beste Zeit für die Aussaat ist jedoch der Spätsommer und der frühe Herbst. Wählen Sie einen windstillen Tag für die regelmäßige Aussaat.

Wie säen Sie Ihren Rasen?

Aussaat 30 bis 40 g / m² Grassamen (ca. zwei gute Handvoll). Wirf die Samen sofort, damit sie sich gut verteilen. Gittern Sie für eine homogene Verteilung den Boden in Quadraten von 1 m Seitenlänge mit einer Schnur. Die Samen müssen zu Beginn ihrer Keimung auf etwa ½ cm bedeckt sein und den Boden oberflächlich lang und breit kratzen. Wässern Sie, bis die Sämlinge erscheinen, und geben Sie dann alle zwei oder drei Tage je nach Umgebungstemperatur 5 Liter Wasser pro m² hinzu. Bei schönem Regen mit einer Sprinkleranlage gießen. Um mehr zu erfahren: www.lapausejardin.fr www.upj.fr


Video: AGO Quart Vorher-Nachher Vergleich (Kann 2021).