Artikel

Mykorrhizen

Mykorrhizen

Mykorrhiza: Was ist das?

Nichts stört wirklich hinter diesem gelehrten Wort, das aus dem Griechischen stammt: "myco": Pilz und "rhize": Wurzel. Mykorrhizen sind eigentlich sehr wohltuend für die Natur. Es ist eine "Partnerschaft" zwischen einem Pilz und der Wurzel einer Pflanze, von der jeder profitieren wird. Es wird geschätzt, dass wahrscheinlich 95% der Samen oder Blütenpflanzen Mykorrhizen haben! Pilze ermöglichen es der Pflanze, Wasser besser zu konservieren - und unter bestimmten extremen Bedingungen sogar zu überleben -, aber auch wichtige Mineralien. Sie geben der Pflanze auch eine größere Resistenz gegen bestimmte Krankheiten, die die Wurzeln betreffen. Die Pflanze ist für ihren Pilzpartner eine reichlich vorhandene Kohlenhydratquelle.

Die Forschung hat ein großes Interesse

Es werden Studien durchgeführt, um diese natürliche Zusammenarbeit zwischen Pflanzen und Pilzen besser zu verstehen und zu nutzen. Es ist somit gezeigt worden, dass Sämlinge von Bäumen, in die bestimmte Pilze eingeführt worden sind, eine Verbesserung des Wachstums und des Überlebens ihrer Spezies gesehen haben. Die Verwendung von "arbuskulären Mykorrhizen" in der Landwirtschaft scheint vielversprechende Perspektiven für eine Verringerung des Einsatzes chemischer Düngemittel zu eröffnen.