Artikel

Die Stecklinge

Die Stecklinge



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist Stecklinge?

Das Schneiden ist eine Technik zur Vermehrung einer Pflanze: Es ist tatsächlich möglich, von einer Pflanzenspitze aus eine neue zu gebären. Es ist eine Art Klonen, natürlich oder künstlich.

Wie gelingt ein Zuschnitt?

Wählen Sie einen jungen Ast von ca. 15 cm Länge mit mindestens 3 Knoten. Schneiden Sie es unter einem der Knoten ab. Lassen Sie nur ein paar Blätter oben und pflanzen Sie sie dann schnell in Erde, Blumenerde oder einen Behälter mit Wasser.

Wann schneiden?

Je nach Pflanze variiert die Schnittdauer. In den meisten Fällen sind jedoch Stecklinge während des Wachstums der Pflanze erfolgreich. Für Harthölzer werden wir Anfang Juni schneiden; Für Nadelbäume warten wir lieber auf den Winter.

Welche Art soll geschnitten werden?

Diese Arten sind ziemlich einfach zu schneiden: Weide (die einfachste Art), Olive, Feige, Johannisbeere, Rebe und Ficus.

Tipps für ein erfolgreiches Schneiden

Schneiden Sie die Endknospe des Zweigs. Verwenden Sie einen Tontopf und platzieren Sie das Schneidgut so am Rand des Topfes, dass es die gespeicherte Wärme ausnutzt. Stellen Sie den Topf an einen hellen, warmen und feuchten Ort. Verwenden Sie zum Schluss ein Schneidhormon, Auxin.