Kommentare

Anemone

Anemone

Beschreibung und Herkunft der Anemone

Die Anemone ist eine Blume aus der Familie der Ranunculaceae, die in allen gemäßigten Zonen der Erde vorkommt. Die Anemone wird in zahlreichen Sammlungen der Mythologie zitiert, wobei diese Blume sehr symbolisch ist. Das Wort Anemone bedeutet auf Griechisch "Tochter des Windes". Dieser Name kommt von den Samen der Anemonen, die natürlich vom Wind gesät werden.

Verschiedene Sorten von Anemonen

Der Name der Anemone umfasst in Wirklichkeit mehr als zwanzig ähnliche Arten, deren Blütezeit sich von März bis Oktober erstreckt. Diese weite Blütezeit, kombiniert mit einfacher Pflege, macht sie zu einer beliebten Blume. Zu den am weitesten verbreiteten Sorten zählen die Anemone der Floristen mit bunten Blumen, die einfache Anemone von Caen mit großen Blüten in leuchtenden Farben oder dieJapanische anemone deren Stängel können einen Meter erreichen. Es gibt auch wilde Anemonen oder Waldanemonen, die Sorten mit weißen Blüten sind. Diese Art vonweiße Anemone ist bedroht, weshalb es in Frankreich geschützt ist.

Verwendung von Anemonen

Anemonen werden hauptsächlich als Zierblumen für Gärten verwendet. Ihre Blüten haben je nach Sorte unterschiedliche Farben, wir finden weiß, rot, blau oder lila. Die Anemone ermöglicht es somit, hübsche Blumenbeete oder schöne mehrfarbige Rabatten zu produzieren, wobei die Arten gemischt werden können, um den Eindruck einer längeren Blüte zu erhalten.

Anbau und Pflege der Anemone

Nachdem Sie die Knollenwurzeln der Anemone in Wasser getaucht haben, um sie gut einzuweichen (höchstens 24 Stunden), sollten Sie sie sofort in eine gut durchlässige Erde aus einer Mischung von Erde und Kompost einpflanzen. Pflanzen Sie die Zwiebeln in einem Abstand von etwa 25 Zentimetern voneinander und achten Sie darauf, den Boden weder unter noch über die Zwiebel zu legen, damit sich die Wurzeln gut ausbreiten können. Es ist dann notwendig, den ganzen Brunnen zu gießen. Achten Sie darauf, die im Frühjahr blühenden Anemonen im Sommer nicht zu gießen, um die Füße nicht zu verrotten.

Feinde der Anemone

Die Anemone kann von Milzbrand, Schimmel oder Rost befallen sein. Denken Sie daran, Bordeaux-Mischung auf Ihre Blumen zu sprühen, um das Auftreten dieser Krankheiten zu verhindern. Finde die Anemonenpflanzen und Samen im Shop!

Spezifikationen