Kurz

Wie pflanze und kultiviere ich eine Aucuba?

Wie pflanze und kultiviere ich eine Aucuba?

Eigenschaften der Aucuba

  • Typ: Strauch mit dekorativem Laub
  • Höhe: 1 bis 2 m, 2 bis 5 m
  • Blumenfarben: weiß, rot
  • Gewünschte Belichtung: schattiert, halbschattiert
  • Art des Bodens: normal
  • Laub: Hartnäckig
  • Wartung: Einfache Wartung
  • sanitizer: Ja
  • Vielfalt: Aucuba japonica variegata, Aucuba rotundifolia, Aucuba fructu albo, Aucuba crotonifolia, Aucuba hillieri

Ursprünge und Besonderheiten von Kuba

dieaucuba ist eine Strauchart aus der Familie der Cornaceae, die in Japan und Zentralasien (China, Himalaya) beheimatet ist und auch als japanische Nouba bekannt ist. Mit einer Höhe von 1,50 bis mehr als 3 Metern wird die Aucuba im Allgemeinen gepflanzt:

  • freie Hecken zu garnieren,
  • Grenzen ziehen (für niedrige Arten),
  • in schattigen Innenhöfen und Gärten,
  • isoliert in einem garten,
  • in einem topf oder behälter auf einer terrasse.

Es wird auch häufig als natürliche Kulisse für japanisch inspirierte Gärten verwendet, in denen es für sein buntes Laub, seine roten Früchte und seine hübschen weißen oder violetten Blüten geschätzt wird.

Unter seinen anderen Qualitäten können wir feststellen, dass Theaucuba der Verschmutzung gut widersteht, was es zu einem idealen Strauch zum Pflanzen in der Stadt macht.
 

Plantage von Theaucuba


Theaucuba ist ein Strauch, der vorzugsweise im Frühherbst (September / Oktober) oder im Frühjahr (März / April) gepflanzt werden sollte. es sei denn, Sie leben in einer Region mit warmem Klima. In diesem Fall können Sie es zu jeder Jahreszeit anpflanzen.
 

Theaucuba ist in Bezug auf seine Exposition nicht sehr anspruchsvoll: Diese winterharte Pflanze kann in schattigen oder halbschattigen Gebieten tatsächlich gedeihen, weil sie die Sonne nicht mag.

Vermehrung der Aucuba

Eine Vermehrung ist im Frühjahr dank einer Stecklingsprobe von 10 bis 15 cm möglich, die dann in kleine Töpfe gepflanzt wird, die mit Torf und nassem Sand gefüllt und in Plastiktüten eingeschlossen sind und bei Raumtemperatur gelagert werden.

Wartung und Bewässerung von Theaucuba

Zwischen einer gedämpften Exposition und gewöhnlichem Boden (Ton oder Stein) erfordert das Aucuba sehr wenig Pflege. Rustikal verträgt dieser Strauch im Sommer ziemlich hohe Temperaturen und im Winter sehr niedrige wie Frost. In Bezug auf den Widerstand ist es also ziemlich gut; Geben Sie im Sommer nur einmal im Monat etwas Flüssigdünger dazu.

Für die Bewässerung: Es muss das ganze Jahr über mit Feuchtigkeit versorgt werden, darf aber niemals im Wasser stagnieren. Für eine Aucuba, die im Freien gepflanzt wird, ist im Sommer eine erhebliche Bewässerung und im Winter eine leichte Bewässerung erforderlich. Im besonders heißen Sommer sollten die Blätter nicht nass sein!
In Innenräumen ist es nicht empfehlenswert, einen Topf mit Aucuba hinter ein Glas zu stellen: Achten Sie auf den Hitzschlag!

Kaukasische Größe

Der Frühling ist die beste Jahreszeit, um das Beschneiden zu üben. Dies ist nur bei Sträuchern erforderlich, die Hecken bilden: Entfernen Sie abgestorbenes Holz und unbedeutende Zweige und schneiden Sie sie so ab, dass die Basis breiter als die Oberseite ist.

Auf der anderen Seite, wenn Sie eine Aucuba allein in der Mitte des Rasens gepflanzt haben, können Sie auf diese Arbeit verzichten. Denken Sie daran, die alten Zweige zu entfernen.
 

Krankheiten der Aucuba

Eine weitere Stärke von Theaucuba ist, dass es nicht nur sehr widerstandsfähig gegen Temperaturschwankungen ist und nur wenig Wartung benötigt, sondern auch keine bestimmte Krankheit aufweist.

Stellen Sie jedoch im Frühjahr sicher, dass die Blattläuse Ihre Aucuba in Ruhe lassen. Gegebenenfalls mit speziellen Naturprodukten behandeln.