Im Detail

Wie pflanze und züchte ich eine Erdbeerpflanze?

Wie pflanze und züchte ich eine Erdbeerpflanze?

Die Eigenschaften der Erdbeere

  • Typ: Gemüsepflanze
  • Höhe: bis zu 45 cm
  • Blütenfarbe: pink, weiß
  • Fruchtname: Erdbeere
  • Gewünschte Belichtung: sonnig, halbschattig
  • Art des Bodens: gut entwässert
  • Desinfektion: nicht
  • Krankheiten und Schädlinge: Botrytis, Grauschimmel, Motte, weißer Wurm

Herkunft und Eigenschaften der Erdbeere

Als Teil einer Unterart namens Fragaria, die wiederum zur Familie der Rosaceae gehört, die erdbeere wäre im 18. Jahrhundert in Südamerika entdeckt worden, bevor sie später in Europa eingeführt wurde. Dies ist nicht der Fall bei der Erdbeerpflanze, die in den französischen Wäldern sehr verbreitet ist und tatsächlich auf dem alten Kontinent heimisch ist.

Heute gibt es eine große Anzahl von Erdbeerarten. Die neuen Hybridisierungstechniken bringen jedes Jahr neue Sorten hervor, die größere und schmackhafte Früchte hervorbringen sollen.

Es gibt zwei Hauptarten von Erdbeeren: die aufsteigende Erdbeeren und nicht aufgehende Erdbeeren. Ihr Unterschied? Letztere bieten eine sehr reichliche Ernte im Mai und Juni, während die andere Familie Früchte bis zum ersten Frost produziert, aber im Allgemeinen sind die Erdbeeren kleiner. Es gibt eine dritte Art von Erdbeerpflanzen, die in Frankreich weniger verbreitet, aber immer noch vorhanden ist: "neutrale Tage". Die Ernte ist ab Frühjahr und Herbst möglich.

Die Erdbeere ist eigentlich eine "falsche Frucht". Die Unterstützung von die Erdbeerblume schwillt und errötet. Es sind die kleinen weißen Samen der Erdbeeren, Akènes genannt, die eigentlich die Früchte der Erdbeerpflanze sind.

Erdbeere säen und pflanzen

Erdbeeren sind eine der am meisten kultivierten Pflanzen der Franzosen, und ihre Früchte gehören zu den am meisten geschätzten. Aber es ist eine zerbrechliche Pflanze, die es erfordert, dass wir uns darum kümmern. Befolgen Sie diese Tipps, um den Anbau von Erdbeeren unter optimalen Bedingungen durchzuführen.

Die ideale Pflanzzeit ist im September für die beiden Hauptsorten. Sie können im Frühjahr auch Erdbeeren anpflanzen, aber die Erdbeer-Blume und die Früchte haben weniger Zeit, sich vor dem heißen Sommerwetter zu entwickeln. Es ist sehr wichtig, dass Sie zwischen jeder Erdbeerpflanze einen Abstand von 25 bis 30 Zentimetern einhalten, da sie sich schnell ausbreitet.

Erdbeere schätzt besonders einen reichen, lockeren und tiefen Boden. Im Sommer muss es kühl bleiben. Wenn der Boden zu kalkhaltig ist, kann die Erdbeerpflanze unter Chlorose leiden. Diese Krankheit verursacht einen Eisenmangel, der die Blätter gelb werden lässt.

Es ist auch möglich, eine Erdbeerpflanze in einen Topf zu pflanzen. Verwenden Sie eine mit Kompost angereicherte Mischung aus Blattkompost und Gartenerde. Pflanzen Sie pro Pflanze in einen Topf mit 12 cm Durchmesser.

Erdbeeranbau

Im Juni wird empfohlen, die Läufer (Arten von kriechenden Stängeln, die an der Basis der Wurzeln wachsen) zu schneiden, da sie die Pflanze erschöpfen. Denken Sie auch daran, regelmäßig zu gießen, Erdbeeren sind im Wasser sehr gierig und können es nicht ertragen, in zu trockenem Boden zu sein. Zu diesem Zeitpunkt kann es auch erforderlich sein, entweder Bodendünger oder Kompost zu verwenden, damit die Pflanze stärker wird.

Im Frühjahr ist es auch notwendig, den Boden zu mulchen, um Feuchtigkeit für die Sommersaison zu sparen.

Für eine Kultur von Erdbeere im TopfAchten Sie darauf, die Bewässerung der Pflanze täglich zu überwachen. Mulchen Sie mit Kakaomuscheln oder einem Mineral, um den Boden feucht zu halten.

Bringen Sie jedes Jahr im März Kompost an die Oberfläche, um das Erdbeerwachstum zu verbessern.

Erdbeerkrankheiten und Schädlinge

Erdbeeren sind in der Regel kräftige und winterharte Pflanzen, können jedoch unter bestimmten Krankheiten und Schädlingsbefall leiden.

Die Hauptschädlinge, die Erdbeerpflanzen befallen, sind:

  • Schnecken
  • Erdbeerkäfer
  • die Vögel

Denken Sie bei Vögeln daran, Ihre Pflanzen mit einem Netz zu schützen.