Kommentare

Wie pflanze und kultiviere ich Glycin?

Wie pflanze und kultiviere ich Glycin?

Die Eigenschaften von Glycin

  • Typ: Kletterpflanze
  • Höhe: von 5 bis 10 m, von 10 bis 20 m
  • Blumenfarben: weiß, pink, lila, blau
  • Gewünschte Belichtung: sonnig, halbschattig
  • Art des Bodens: gut durchlässig, sandig, ton
  • sanitizer: nein
  • Vielfalt: Wisteria floribunda, Wisteria sinensis, Wisteria venusta, Wisteria formosa, Wisteria macrobotrys
     

Ursprünge und Besonderheiten von Glycin

die wistaria ist ein Zierpflanze der Familie der Fabaceae. Diese in Japan beheimatete Holz- und Kletterpflanze wird häufig an Hausfassaden oder Pergolen verwendet. Bis heute gibt es nur ein Dutzend Glyzinienarten auf der Welt.

Die Glyzinien bestehen aus Laub und haben weiße, violette, rosafarbene oder sogar blaue Blüten, die in prächtigen, zwanzig bis fünfzig Zentimeter hohen Büscheln wachsen. Glyzinien blühen im Frühling, und der Duft der Blüten ist so süß und angenehm, dass sie in der Parfümerie und in der Welt der Kosmetik verwendet werden.

Sei aber vorsichtig: Obwohl die Kaskaden von Glyzinienblüten nicht schöner sein könnten, sind die Blüten dieser holzigen Pflanze für den Menschen giftig, besonders wenn sie verschluckt werden. Denken Sie auch, dass Glyzinien sehr invasiv werden können, und zögern Sie nicht, sie offen zu schneiden.
 

Plantage von Glyzinien


Glyzinien können das ganze Jahr über gepflanzt werden, jedoch außerhalb der Frostperioden, da die Blüte keine zu niedrigen Temperaturen verträgt. Um Glyzinien gedeihen zu lassen, braucht man einen sonnigen, ebenen, halbschattigen Standort sowie gut durchlässigen Boden, reich an Humus, nicht sehr lehmig und etwas sandig.

Glyzinien sind aufgrund ihrer Klettereigenschaften eine perfekte Pflanze, um Ihr Zuhause, eine Laube, eine Pergola oder eine Terrasse zu beschatten. Denken Sie daran, sie an einer Stelle aufzustellen, an der sie hängen können, um ein Glyzinienbaum zu werden.
 

Anbau und Erhaltung von Glycin

Gute Nachrichten für faule Gärtner: Glyzinien sind relativ einfach zu züchten und erfordern keine zu langwierige Pflege. Denken Sie in der Tat nur:

  • Fügen Sie dem Boden, auf dem sich die Pflanze befindet, nicht zu viel Dünger oder Düngemittel hinzu, da dies zur Entwicklung des Laubs und nicht der hübschen Blüten führen würde.
  • Um Ihre Glyzinien im Sommer regelmäßig zu gießen, besonders wenn die Sommersaison heiß ist.
     

Größe und Vermehrung von Glycin

Wenn das Glycinwachstum ist in den ersten Jahren recht langsam, die Pflanze kann jedoch bis zu 10 Meter hoch werden. Die Blütezeit erstreckt sich je nach Pflanzenart von April bis Juni. Es ist notwendig, die Glyzinien nach der Blüte zu beschneiden und die neuen fehlgeleiteten Triebe im Winter zu entfernen.

Verwelkte Blüten sollten auch so entfernt werden, wie sie erscheinen, um die Blüte zu optimieren und aufgrund der Toxizität ihrer Samen. Das Glycin wird im Sommer durch Stecklinge oder im Frühjahr durch Schichtung vermehrt, ist recht einfach zu erzielen und liefert häufig hervorragende Ergebnisse.
 

Glyzinien

Glyzinien sind eine sehr resistente Pflanze, die wenig anfällig für Krankheiten ist. Es ist jedoch durchaus üblich, dass sich das Laub gelb färbt. Wenn dies im Herbst passiert, keine Sorge, es ist völlig normal, da die Glyzinien im Winter ihre Blätter verlieren.
Wenn andererseits die Blätter im Sommer gelb werden oder sich verfärben, hängt das Problem häufig mit der Beschaffenheit des Bodens zusammen. Wenn es zu hart ist, kann Ihre Pflanze Chlorose haben. Um dieses Problem zu beheben, muss dem Boden Kupfersulfat zugesetzt und durch Zugabe von Heidekraut angesäuert werden.