Im Detail

Wie pflanze und kultiviere ich einen Granatapfelbaum?

Wie pflanze und kultiviere ich einen Granatapfelbaum?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Eigenschaften des Granatapfelbaums

  • Typ : Fruchtstrauch
  • Höhe : Von 2 bis 5 m, von 5 bis 10 m
  • Blumenfarben : rot, orange
  • Fruchtname : Granada
  • Gewünschte Belichtung : sonnig
  • Art des Bodens : gut durchlässig
  • Laub : Hartnäckig
  • sanitizer : nein
  • Vielfalt : Alicante, Dente di Cavallo, Hermioni, Samenlos, Wunderbar

Ursprünge und Besonderheiten des Granatapfelbaums

Obstbaum und Zierpflanze, der Granatapfel stammt aus der Familie der Punicaceae. Er kommt aus Asien, dem Iran und Indien. Die Blüte des Baumes erfolgt zwischen Mai und August, der Granatapfelbaum zeichnet sich durch seine rot-orangen Blüten aus, die aus fleischigen Kelchblättern und zerknitterten Blütenblättern bestehen. Der Granatapfel ist ein kleiner Obstbaum, der eine Höhe von 3 bis 6 Metern erreichen kann. Er bringt gelbe Früchte hervor, die zu roten Granatäpfeln ziehen, die insbesondere für die Herstellung von Sirupen wie dem von Grenadine verwendet werden. Granatäpfel haben auch viele medizinische Eigenschaften. Es gibt viele Sorten von Granatapfelbäumen, die natürlich oder durch Selektion im Gartenbau gewonnen werden, beginnend mit dem gemeinsamen Granatapfelbaum. Beachten Sie, dass die Sorten der Ziergranatapfelbäume keine Früchte tragen.

Granatapfelplantage

Der Granatapfelbaum kann von Februar bis April mit Samen gepflanzt werden und ist mehr als 200 Jahre alt. Sein Wachstum ist jedoch sehr lang und es ist besser, wenn Sie nicht extrem geduldig sind, einen jungen Strauch von Ihrem Kinderarzt zu bekommen. Granatapfelbäume lieben die Sonne und brauchen gut durchlässigen Boden, um gedeihen zu können. Es ist nicht schwierig und unterstützt jede Art von Boden. Besser, es vor kalten Winden zu schützen.

Granatapfel-Wartung

die Granatapfelkultur wirft wenige Probleme auf. Wenn es den Schnitt nicht sehr gut unterstützt, muss der Granatapfelbaum jedoch regelmäßig das Unkraut, das an seinem Fuß wächst, und die Saugnäpfe, die er von seinen Wurzeln abgibt, entfernen, da dies ihn schwächt. Es hält Hitze und Temperaturen bis -12 ° C sehr gut stand. Der Granatapfelbaum erfordert keine Wartung, es ist besser, die Zugabe von zu stickstoffhaltigen Düngemitteln zu vermeiden, da dadurch die Früchte explodieren.

Den Granatapfelbaum gießen

Der Granatapfelbaum kann Dürre ertragen, aber wenn Sie Früchte erhalten möchten, ist es besser, ihn regelmäßig zu gießen, besonders während der Vegetationsperiode und bei heißem Wetter. Vermeiden Sie jedoch ein Übergießen während des Fruchtens.

Granatapfelkrankheiten

Der Grenadier und seine Frucht, der Granatapfel, haben wenige Feinde. Insektenschädlinge und kryptogamische Erkrankungen sind bei dieser Art selten und der verursachte Schaden ist im Allgemeinen nicht signifikant.