Im Detail

Kastanie

Kastanie

Der Kastanienbaum (Aesculus hippocastanum) gehört zur Familie der Hippocastanaceae und stammt aus dem Norden Griechenlands und Albaniens. Sie war im 16. Jahrhundert in ganz Europa verbreitet. die Kastanie misst bis zu 30 Meter hoch und hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 250 Jahren. Mit einer braunen und leicht rötlichen Rinde ist der Kastanienbaum leicht zu erkennen, besonders am Ende des Winters, wenn seine großen rotbraunen Knospen erscheinen.

Plantage des Kastanienbaums

Sehr rustikal, passt sich allen Bodenarten an und verträgt Temperaturen bis - 23 ° C. Nach einer sonnigen oder halbschattigen Belichtung kann die Kastanienblüte erscheint ab Mai. Wir entdecken dann mehrere Blüten mit vier weißen Blütenblättern.

Früchte des Kastanienbaumes

Einige Monate später, zwischen August und September, reifen die Früchte des Kastanienbaums: Kastanien. Im Gegensatz zur Kastanie ist die Kastanienfrucht giftig und kann vom Menschen nicht gegessen werden. Die auf dem Markt oder auf gegrillten Kastanienständen angebotenen Kastanien stammen daher eigentlich aus Kastanie.

Pflege der Rosskastanie

Diejenige, die auch als Seekastanie, Rosskastanie ... bezeichnet wird, erfordert eine einfache Wartung. Es unterstützt sehr gut schweres Beschneiden. Ein Beschneiden ist jedoch zu vermeiden, da die Rosskastanie es nicht besonders benötigt.

Krankheiten und Feinde der Rosskastanie

Der Kastanienbaum, der häufig an öffentlichen Plätzen oder entlang früher sehr widerstandsfähiger Alleen vorkommt, wird immer empfindlicher gegen Parasiten. So sehr, dass es in einigen Städten verschwindet. Ein neues Insekt (1985 entdeckt) namens Cameraria ohridella schwächt den Baum, indem es Galerien in die Blätter gräbt. Der Kastanienbaum wird auch von einem Pilz befallen, der für das Auftreten brauner Flecken auf den Blättern verantwortlich ist. In städtischen Gebieten sind Schuppeninsekten auch Feinde des Kastanienbaums.

Verwendung von Rosskastanie

Die Kastanienfrucht kann mit ihrer Rinde und ihren Blättern für pharmazeutische Zwecke zur Behandlung von Veneninsuffizienz und Lungenerkrankungen verwendet werden.

Spezifikationen