Informationen

Wie pflanze und kultiviere ich eine Rudbeckia?

Wie pflanze und kultiviere ich eine Rudbeckia?

Die Eigenschaften von Rudbeckia

  • Typ: Blume und blühende Pflanze
  • Höhe: 0 bis 30 cm, 30 bis 60 cm, 60 bis 80 cm, 80 cm bis 1 m, 1 bis 2 m
  • Blumenfarben: gelb-orange
  • Gewünschte Belichtung: sonnig, halbschattig
  • Art des Bodens: Ton, Kalkstein, gut durchlässig
  • Laub : ausgegeben
  • sanitizer: Nein
  • Vielfalt: Rudbeckia amplexicaulis, Rudbeckia hirta, Rudbeckia laciniata, Rudbeckia speciosa, Rudbeckia maxima

Ursprünge und Besonderheiten der Rudbeckia

Aus der Familie von Asteraceae, die rudbeckia ist eine in Nordamerika beheimatete krautige Pflanze. Es gibt etwa dreißig Rudbeckia-Arten, die hauptsächlich zur Erzeugung schöner Beete, zur Blüte der Blumenbeete oder sogar zur Bildung von Schnittblumensträußen angebaut werden.
Rudbeckia-Blüten, gelb mit dunkelbrauner oder roter Mitte, ähneln großen Gänseblümchen, einfach oder doppelt. die gelbe Rudbeckia Blume hat auch die Macht, Schmetterlinge anzuziehen, die Ihren Garten verschönern werden!

Neben der Schönheit seiner Blüten hat Rudbeckia vorbeugende und heilende Eigenschaften bei Erkältungen und grippeähnlichen Symptomen, wenn seine Blüten, Blätter und Wurzeln als Aufguss konsumiert werden. Die Pflanze hat auch heilende Eigenschaften wie Ringelblume.

Draußen findet die Rudbeckia ihren Platz sowohl in einem festen Boden als auch in einem Pflanzgefäß oder einem Topf auf einer Terrasse oder einem Balkon. Nachdem die großen gelben Blüten geschnitten wurden, können sie bis zu 30 Tage in einer Vase aufbewahrt werden: ideal, um einen Raum kostengünstig aufzuhellen!
 

Plantage von Rudbeckia


Im Allgemeinen wird die Rudbeckia im Frühling oder sogar im Herbst gepflanzt, um zwischen Mai und September eine Blüte zu erzielen.

Zur Aussaat: Um schöne Pflanzen zu erhalten, müssen die Rudbeckien an einem ziemlich sonnigen Standort (oder so halbschattig) ausgesät werden. Auch wenn die Pflanzen in Bezug auf den Boden, auf dem sie wachsen, nicht zu anspruchsvoll sind, ist ein frischer und gut durchlässiger Boden optimal, um so viele Blüten wie möglich zu erhalten.

Vermehrung von Rudbeckia

Um mehrjährige Rudbeckien zu vermehren, wird das Büschel im Herbst oder Frühjahr geteilt. Diese Unterteilung wird alle drei bis vier Jahre empfohlen, da sie die Blüte alter Pflanzen anregt.
 

Pflege und Bewässerung von Rudbeckia

Die Rudbeckia ist eine Pflanze, die vor allem Frische braucht: Bei starker Hitze und Trockenheit zögern Sie nicht, sie wöchentlich zu gießen, damit der Boden immer ein wenig feucht bleibt.
Das Mulchen ist auch eine ausgezeichnete Option, damit der Boden Ihrer Rudbeckien nicht zu schnell austrocknet und das Gießen nicht zu stark wird.

Ziemlich autonome Rudbeckia-Blüten benötigen noch ein wenig Pflege:

  • Zusätzlich zur regelmäßigen Bewässerung sollten Sie die Zugabe eines Düngers für blühende Pflanzen alle 3 Jahre nicht vernachlässigen, um die Blüte zu verbessern.
  • Es ist auch notwendig, die verwelkten Blumen zu entfernen, während Sie entlang gehen und zu Beginn des Winters einen sehr strengen Schnitt durchführen, um die Rudbeckien im Sommer wieder blühen zu sehen.
     

Feinde und Krankheiten der Rudbeckia

Rudbeckia ist eine sehr feste Pflanze, die gut gegen Viren resistent ist. Trotzdem kann es durch Mehltau erreicht werden, eine Krankheit, die durch Sonneneinstrahlung und Bewässerung des Laubs begünstigt wird und zu übermäßiger Luftfeuchtigkeit führt.

Auch an jungen Rudbeckia-Pflanzen finden sich Schnecken. Um diese unerwünschten Personen fernzuhalten, stellen Sie eine Schüssel Bier in die Nähe der Blumen. Die Schnecken werden durch Kaffeesatz zurückgehalten.