Artikel

Holunder

Holunder

Der gemeine Holunder ist ein Baum aus der Familie der Caprifoliaceae, der in den Wäldern Europas heimisch ist. Dieser Laubbaum ist an seinen großen weißen Blüten in Sonnenschirmen mit sehr feinen Blütenblättern zu erkennen, die dann sehr kleine schwarze Beeren ergeben. In Holunder gibt es ein Dutzend Arten, alle aus Europa.

Holunderplantage

Gewöhnliche Holunderbeeren werden in der Regel im Herbst durch Stecklinge gepflanzt, um in den Monaten Mai und Juni eine Blüte zu erzielen. Den Blüten folgt die Frucht, die im Juli, August und September geerntet werden kann.

Altenpflege

Gewöhnlicher Holunder erfordert nur wenig Pflege, nur einen einfachen Schnitt kurz nach der Fruchtbildung im Frühherbst. Dieser Baum benötigt einen durchlässigen und ziemlich kalkhaltigen Boden sowie eine starke Sonneneinstrahlung, um seine maximale Größe von bis zu sieben Metern zu erreichen. Holunder wächst ziemlich schnell, wenn er in Humusböden gepflanzt wird.

Vermehrung von Holunder

Die Vermehrung erfolgt durch Stecklinge im Herbst oder durch Aussaat im Frühjahr, jedoch nur, wenn die Samen unterschiedlichen winterlichen Witterungsbedingungen ausgesetzt waren.

Holunder in der Küche

Wenn die Früchte roh und gekocht giftig sind, schmecken sie hervorragend als Torte, Sorbet oder Marmelade.

Spezifikationen