Kurz

Wie pflanze und kultiviere ich den eleagnus x ebbingei?

Wie pflanze und kultiviere ich den eleagnus x ebbingei?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Eigenschaften des eleaeagnus x ebbingei

  • Typ: Strauch
  • Höhe: 1 bis 2 m, 2 bis 5 m, 5 bis 6 m
  • Blumenfarben: weiß, creme
  • Fruchtname: Bucht
  • Gewünschte Belichtung: sonnig, halbschattig
  • Art des Bodens: gut durchlässig, arm
  • Laub: Hartnäckig
  • sanitizer: Nein
  • Vielfalt: Elaeagnus macrophylla, Elaeagnus pungens, Elaeagnus commutata, Elaeagnus augustifolia,…

Ursprünge und Besonderheiten des eleagnus x ebbingei

dieelaeagnus x ebbingei (Chabing von Ebbing) ist ein Strauch aus der Familie der Spinnen. Die Gattung Elaeagnus umfasst rund fünfzig Arten, die auf mehreren Kontinenten verteilt sind. Das Wort Elaeagnus kommt von "Elaeagnos", was im Altgriechischen "heiliger Olivenbaum" bedeutet; Vielleicht liegt es an der Ähnlichkeit der Früchte des Elaeagnus mit denen des Olivenbaums, einem Baum, der selbst als Symbol des Friedens in der Bibel geweiht ist.

Die einheimische Bezeichnung "chalef" (Weide auf Arabisch) bezeichnet den Elaeagnus im Allgemeinen, wahrscheinlich aufgrund bestimmter gemeinsamer Merkmale (insbesondere auf der Ebene der Blätter) mit den Weiden.

Optisch handelt es sich bei Ebbing um einen 2 bis 3 Meter hohen dornigen Strauch (auch wenn einige Arten 5 oder 6 Meter erreichen können). Die kräftige Entwicklung des Strauchs gibt ihm eine aufrechte und buschige Gewohnheit. Das Laub ist sehr angenehm: ein tiefes Grün mit grauen Reflexen auf der Oberseite und einer silbrigen Rückseite.
Die Blüte ist herbstlich: Die Blüten in Form länglicher Glocken, klein und weißlich, sind in den Blattachseln kaum wahrnehmbar, im Gegensatz zu ihrem Duft mit dem exquisiten Duft von Jasmin. Die Frucht hat die Form eines 2 cm langen Rugbyballs und ist im Frühling grün und im reifen Zustand rötlich-orange. Sein Fleisch und sein großer Samen sind vollständig essbar.

Plantage des Eleagnus x Ebbingei


Der Strauch ist ziemlich gleichgültig gegenüber der Art des Bodens, auf den er gelangt (er verträgt auch schlechte Böden), sofern dieser ausreichend entwässert ist. In der Tat kann die Gattung Elaeagnus die Unzulänglichkeit der Nährstoffe des Substrats ausgleichen, indem ihre Wurzeln in Symbiose mit Bakterien den Stickstoff der Luft in organischen Stickstoff umwandeln, der für das Wachstum der Pflanze wesentlich ist. .
Es ist gleichgültig in der Sonne oder in einem halbschattigen Bereich gepflanzt. Aufgrund seiner guten Anpassung an Sprühregen und Seewinde ist es für eine Situation am Meer prädestiniert, obwohl es in Frankreich überall zu finden ist, da es sehr kaltem Wetter (bis zu -20 ° C) standhält.
Im Allgemeinen findet das Schaben von Ebbing leicht seinen Platz in einer Hecke, in einem Topiary, in einem Massiv oder an einer Grenze oder sogar isoliert im Garten. Es ist seltener, kann aber auch in einer Wanne oder einem Topf angebaut werden.

Pflege und Bewässerung des Eleagnus x Ebbingei

Um ein Wachstum ohne Überraschung zu gewährleisten, empfehlen wir gegen Ende des Winters eine vorbeugende Antimykotika-Behandlung mit Bordeaux-Mischung. Das Hinzufügen von organischem Dünger im Herbst wird ebenfalls von Vorteil sein. In Bezug auf die Bewässerung braucht der Chalef den Boden immer ein wenig feucht zu sein, nicht er kann es nicht ertragen, dass der Boden durchnässt ist oder dass Wasser an seinem Fuß stagniert. Von März bis Oktober benötigt der Strauch während der Vegetationsperiode mehr Wasser als der Rest des Jahres.
 

Erkrankungen des Eleagnus x Ebbingei

Ebbing Chalef kann an Chlorose (Eisenmangel im Boden) oder Psylliden leiden. Diese Insekten, die sich von Saft ernähren, können durch Marienkäfer oder Syrphiden ausgerottet werden. Wenn diese natürlichen Raubtiere es nicht überwinden, muss der Baum behandelt werden.