Artikel

Wie pflanze und beschneide ich eine Palme?

Wie pflanze und beschneide ich eine Palme?

Die Eigenschaften der Palme

  • Typ: Baum
  • Höhe: bis zu 5m
  • Blütenfarbe: grün
  • Fruchtname: Palme
  • Gewünschte Belichtung: teilweise im Schatten
  • Art des Bodens: gut entwässert
  • Laub: ausdauernd
  • Interview: mäßiges Gießen
  • Innenstandort: Wohnzimmer, Wohnzimmer
  • Desinfektion: ja
  • Krankheiten und Schädlinge: Botrytis, Blattläuse, durch Thripse übertragene Viren

Herkunft und Eigenschaften der Palme

Die Palme (Palmae) ist ein exotische Pflanze Zugehörigkeit zur Familie der Arecaceae. Der unverzweigte Stängel ist mit einem Bouquet von Blättern bedeckt.

Diese Pflanze, die in tropischen Regionen, die von einem warmen Klima geprägt sind, weit verbreitet ist, hat es geschafft, sich ohne das geringste Problem der Akklimatisierung in unsere französischen Häuser einzuladen. Es gibt mehr als 2.500 Arten von Palmen Am weitesten verbreitet sind die Hanf- oder die chinesische Palme mit ausgezeichneter Kältebeständigkeit sowie die kanarische Phönix- oder Hyeres-Palme, die für ihre großen, kräftigen Blätter mit intensivem Grün geschätzt wird.

Je nach Art sind die klimatischen Anforderungen unterschiedlich. Dies ermöglicht den Anbau von Palmen in Frankreich und in anderen weniger warmen Regionen der Welt. Einige Palmen stammen aus tropischem Unterholz. Dies ist der Fall bei Chrysalidocarpus oder auch Areca, Palmen, die für den Anbau in Innenräumen geeignet sind.

Palmenplantage

Die beste Zeit dafür Palmenplantage ist zwischen Frühling und Mitte Sommer. Palmen können sowohl in Töpfen zur Dekoration von Balkonen und Terrassen als auch im Boden im Garten verwendet werden.

Es braucht einen entwässernden Boden, um zu gedeihen. Es ist daher wichtig, vor dem Einpflanzen eine Schicht Kies oder Tonkugeln auf den Boden des Pflanzlochs zu legen. Dieser Tipp gilt auch für Innenpalmen, deren Anpflanzung erfolgt in Töpfen.

Schließlich schätzt die Palme kein direktes Licht. Ein halbschattiger, windgeschützter Ort ist ideal! Sonneneinstrahlung kann die Blätter verbrennen.

Pflege der Palme

Die Palme erfordert regelmäßiges Gießen mit Wasser von Raumtemperatur. In der Tat schädigt Eiswasser seine Entwicklung. Die Bewässerung sollte durchschnittlich ein- oder zweimal pro Woche erfolgen.

Um die Kältetoleranz der Palmenwurzeln zu erhöhen, den Boden gut abtropfen lassen und bei fallenden Temperaturen weniger gießen.

Es ist ratsam, Ihre Palmen sorgfältig zu akklimatisieren. Die Palme Es dauert ungefähr 4-6 Wochen, sogar einige Monate bis 3 Jahre, um kräftig nachwachsen zu können. In der Tat können Umweltveränderungen die Entwicklung der Blätter und das Höhenwachstum der Palme stoppen.

für Innenpalmen, Durch die hohe Luftfeuchtigkeit bekommen sie besonders üppige Blätter. Zu diesem Zweck muss daran gedacht werden, das Laub regelmäßig mit klarem und nicht kalkhaltigem Wasser zu besprühen. Regelmäßig gießen, ohne dass stehendes Wasser in der Untertasse bleibt, da der Erdballen nicht austrocknen darf.

Palmen schätzen das Umtopfen nicht. Wenn dies erforderlich ist, tun Sie dies vorzugsweise zwischen März und Mai. Entfernen Sie vorsichtig die Handfläche, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Wenn die Wurzeln verfault sind, entfernen Sie sie mit einer Gartenschere.

Denken Sie auch daran, Ihre Handfläche von Zeit zu Zeit zu beschneiden. Entfernen Sie die vergilbten oder trockenen Blätter, aber auch die alten Blütenstände und Fruchtkörper. Dies hilft Ihren Palmen, weiter zu wachsen und gesund zu bleiben.

Palm Krankheiten und Schädlinge

Wir erkennen eine ungesunde Handfläche durch die Analyse seiner Blätter.

Wenn letztere am Ende Trockenheit zeigen, bedeutet dies, dass der Palme Wasser fehlt. Wenn sich die Blätter gelb färben, denken Sie daran, die Palme neu zu bepflanzen, da ihre Erde nicht mehr genügend Spurenelemente enthält, um sie zu nähren.

Indoor Palmen sind zerbrechlicher als im Freien gepflanzt. Sie können tatsächlich von Schuppeninsekten, Blattläusen oder roten Spinnen befallen werden. Pilze können auch bei hoher Luftfeuchtigkeit in die Pflanze eindringen. Um Botrytis zu bekämpfen, entfernen Sie die am stärksten von diesem Parasiten betroffenen Blätter und entfernen Sie die Wurzeln.