Im Detail

Hafer

Hafer

Hafer, auch genannt Avena Sativaist ein jährliches Kraut der Familie Poacéess. Es wird angebaut als Getreide. In der Vergangenheit wurden damit Matratzen gefüllt, um Rheuma vorzubeugen. Heute wird es hauptsächlich zur Fütterung von Nutztieren verwendet. Es gibt über hundert Hafersorten. Sie sind schwarz oder weiß und werden in zwei Kategorien eingeteilt: Winterhafer oder Frühlingshafer.

Haferkultur

Hafer kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Es ist ein anspruchsloses Getreide, das leicht auf armen, feuchten und sauren Böden wächst. Ein Vorrat an Mist oder Dünger garantiert jedoch eine qualitativ hochwertige Ernte. Hafer mag keine Dürre. Es ist daher notwendig, eine tiefe Bodenimplantation zu bevorzugen.

Die Eigenschaften von Hafer

Hafer wird wegen seiner Nährstoffe geschätzt. Es ist ein guter Verbündeter im Rahmen eines Regimes, sofern es ermöglicht, schnell Sättigung zu erreichen. Hafer stimuliert auch das Nervensystem und verringert Verstopfung. Eine haferreiche Ernährung zielt darauf ab, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu verringern und den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Um von diesen zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren, müssen Sie ungereinigte Haferformen (Haferkleie, Haferflocken vollständig…). Eine externe Anwendung in Form von lokalen Bädern hilft bei Hautproblemen wie Juckreiz oder Ekzemen.

Kulinarische Verwendung von Hafer

Hafer kann in vielen kulinarischen Zubereitungen verwendet werden. Haferflocken können zu Gemüsesuppen hinzugefügt werden, um sie zu verdicken und den Eiweißgehalt zu erhöhen. Haferkleie hingegen passt gut zu Joghurt oder Obstkompott. die Haferflocken kann mit Hackfleisch, Zucchini, Zwiebeln und gehackten Paprikaschoten gemischt werden, um köstliche gegrillte Pfannkuchen zu machen.

Spezifikationen