Kurz

Eleagnus

Eleagnus

Der Eleagnus (Elaeagnus) ist ein Zierstrauch aus der Familie der Elaeagnaceae. Eléagnus besteht aus mindestens 45 bekannten Sorten und wird oft als Hecke gepflanzt, um als natürlicher Zaun, aber auch als Windschutz zu dienen, da die Äste und Blätter, aus denen es besteht, dicht sind. Sein Interesse ist auch ästhetisch, weil die Verschiedenartigkeit der Farbe seines Laubs und die Brillanz von diesen neues Licht zu einer etwas einfarbigen Hecke holt. Seine hohe Frostbeständigkeit trägt zu seinen Qualitäten bei.

Pflanzen Sie den Eleonagnus

Es ist ein Strauch, der überall beliebt ist, solange er häufig oder ständig die Sonne überquert. Es ist so einfach zu leben, dass er das ganze Jahr über gepflanzt werden kann, wobei die Perioden ohnehin vermieden werden. Frost im Winter und heißen Sommer. Wenn Sie eine schöne Hecke von Eleagnus erhalten möchten, müssen Sie zwischen zwei Pflanzen einen Abstand von 1 m bis 1,50 m einhalten, damit sie in der Breite und ohne Einschränkungen gedeihen können. Das Einzige, was unbedingt erforderlich ist, ist die Installation in einem gut durchlässigen Boden, da seine Wurzeln es nicht tolerieren, in einem Boden voller Wasser zu stagnieren, wenn sie nicht schnell verrotten.

Eleagnus Wartung

Es ist ein pflegeleichter Strauch. Abgesehen von der richtigen Bewässerung nach dem Pflanzen bis zur erfolgreichen Implantation und ein wenig Dünger im Frühjahr, erfordert der Eleagnus keine weitere Aufmerksamkeit.

Eléagnus beschneiden

Das Wachstum von Eléagnus kann anarchisch sein, wenn man nicht darauf achtet, es zu beschneiden. Um einen gut gedrungenen Strauch oder eine gut geformte Hecke zu erhalten, müssen die jungen Stängel, die aus der auferlegten Einheit entweichen, auf 2/3 ihrer Länge gekürzt werden, sonst macht der Eleagnus nur das, was ihm gefällt. Kopf!

Eleagnus Blüten und Früchte

Im Sommer ist eléagnus mit cremefarbenen, duftenden Blüten und Honig geschmückt. Bei bestimmten Sorten wie eleaeagnus angustifolia verwandeln sich die Blüten dann in rote Früchte, die als Marmelade verzehrt werden. Es sollte unbedingt beachtet werden, dass nur bestimmte Sorten essbare Früchte anbieten, andere sind giftig, so dass es besser ist, vor dem Verzehr mit Fachleuten zu sprechen.

Eleagnus-Erkrankungen

Obwohl es sich um einen sehr winterharten Strauch handelt, kann es dennoch zu Chlorosen kommen. Die Blätter färben sich gelb und fallen ab. Dafür können verschiedene Faktoren verantwortlich sein, darunter die Flohsilbe, ein Insekt, das den Saft saugt und den Eleonagnus vollständig zerstören kann.

Spezifikationen