Im Detail

Kohlrabi

Kohlrabi

Kohlrabi (brassica oleacera) gehört zur botanischen Familie der Brassicaceae, zu der auch Rosenkohl und Brokkoli gehören. Seine besondere runde Form mit langen Blattstielen macht es zu einem erstaunlichen Gemüse, das in Frankreich zu wenig konsumiert wird. Es ist in weißer oder violetter Farbe zu finden.

Kohlrabi aussäen

An einem Ort in der Sonne oder mit etwas Schatten ausgesetzt, muss eine Gruppe von 2 oder 3 Kohlrabisamen in ausreichendem Abstand (ca. 30 cm) gepflanzt werden, um den Garten nicht zu überlasten und dann zu viel zu entfernen Sämlinge aufgezogen.

Kohlrabi anbauen

Der Anbau von Kohlrabi ist sehr einfach. Ungefähr einen Monat nachdem die Samen gepflanzt und ausreichend gewässert wurden, beginnen die kleinen Sprossen aus dem Boden zu kommen. Nur ein Kohl sollte alle 30 cm aufbewahrt werden, um ein normales Wachstum zu ermöglichen. Im nächsten Monat reicht es aus, ein wenig Erde um den nun gebildeten Kohl zu bringen, um ihn gut im Boden zu verankern und ihn gegebenenfalls zu gießen, damit der Boden frisch bleibt.

Ernte Kohlrabi

Die Reifezeit beträgt ca. 4 bis 5 Monate nach der Aussaat. Sobald es eine gute Größe von mindestens 10 cm Durchmesser hat, kann Kohlrabi zum Verzehr geerntet werden.

Verwendung und Eigenschaften von Kohlrabi beim Kochen

Mit seinem Geschmack, der dem der Rübe ähnelt, ist der Kohlrabi lila oder weiß ist ein Gemüse, das in der Küche aufgezwungen werden soll. Sehr kalorienarm (24 kcal / 100 g), ballaststoffreich und voller Vitamine B3 und C, ist es perfekt für alle Diäten. Es wirkt sich auch günstig auf den Darmtransit aus. Darüber hinaus sind eine Reihe von Kohlrabi-Rezepten möglich, da dieses Gemüse leicht zu kochen ist. Zerdrückt, glasiert, gefüllt, in einem heißen Topf, das ganze Kochen hebt es hervor!

Spezifikationen