Im Detail

Wie pflanze und züchte ich Quinoa?

Wie pflanze und züchte ich Quinoa?

Die Eigenschaften von Quinoa

  • Typ: Gemüsepflanze
  • Höhe: von 30 bis 60 cm, von 60 bis 80 cm, von 80 cm bis 1 m
  • Blumenfarben: Sahne
  • Fruchtname: Quinoasamen
  • Gewünschte Belichtung: sonnig
  • Art des Bodens: gut durchlässig, humusreich, frisch
  • Laub: ausgegeben
  • Wartung: mäßiges Gießen
  • sanitizer: nein
  • Krankheiten: Mehltau, Mehltau, Blattläuse
  • Vielfalt: Quinoa real, Apelawa, Cochabamba, Gossi, Isluga

Ursprünge und Besonderheiten der Quinoa

die Quinoa (Chenopodium Quinoa) ist a krautige Pflanze Zugehörigkeit zur Familie der Amaranthaceae - wie Spinat und Zuckerrüben -, die aus Lateinamerika stammt und als pseudogetreide. Bekannt als "Reis aus Peru", war seine Kultur den Inkas bekannt und Quinoa diente als Grundlage für ihre Ernährung, zusammen mit Mais und Kartoffeln.

Es gibt zwei Hauptfamilien von Quinoa:

  • die bittere Quinoa, die seit mehr als 5000 Jahren in den Anden kultiviert wird. Vor dem Verzehr muss es gründlich gewaschen und aus der Hülle genommen werden, die reich an Saponin ist, einer Substanz mit einem sehr bitteren Geschmack, die giftig sein kann. Es ist die am meisten exportierte Quinoa aus Lateinamerika in den Westen.
  • die süße Quinoa, ziemlich neu und wenig Saponin.

Optisch ist Quinoa gekennzeichnet durch:

  • Ovale oder dreieckige Blätter.
  • Winzige Blüten in verschiedenen Farben, die bei schönem Wetter blühen.
     

Verwendung von Quinoa

Wenn das Quinoa-Kultur Diese Pflanze ist in den letzten Jahren explodiert und kann in sehr unterschiedlichen Regionen in Bezug auf das Klima kultiviert werden kühl oder heißer, auch trocken. Es hält Temperaturen von -10 ° C bis 40 ° C stand!

Beim Kochen wird Quinoa wie Müsli verwendet und kann beispielsweise Grieß perfekt ersetzen. Seine Samen kochen in 15 Minuten in kochendem Wasser. Mit ihrem leicht nussigen Geschmack ergänzen sie insbesondere Linsen oder Pilze. Aufgrund ihres Geschmacks und Nährwerts werden sie als Ersatz für stärkehaltige Lebensmittel in der vegetarischen Ernährung empfohlen.
 

Eigenschaften von Quinoa

Der Nährwert von Quinoa ist hoch: Tatsächlich enthält es 15 g Protein pro 100 g, was kaum 10 g weniger ist als ein Rindersteak! Es enthält kein Gluten. Die Kalorienaufnahme von Quinoa beträgt 300 kcal pro 100 g. Es hat eine erhebliche Menge an Phosphor, Magnesium und Eisen. Sein niedriger glykämischer Index erzeugt ein anhaltendes Sättigungsgefühl und macht ihn zu einem Verbündeten des Ernährungsgleichgewichts!
 

Kultur der Quinoa


Die Bodenvorbereitung ist sehr wichtig für den Anbau von Quinoa: Sie muss durch Umdrehen des Bodens und Anreicherung mit einem Stickstoffdünger belüftet werden. Da die Pflanze keinen Kälteeinbrüchen ausgesetzt ist, kann die Aussaat bereits im März erfolgen. Die Ernte erfolgt ab August.

An Trockenperioden gewöhnt, begnügt sich die Pflanze mit mäßigem Gießen. Die Samen sind reif, wenn die Stängel lila werden.
 

Feinde und Krankheiten der Quinoa

Quinoa ist ein ziemlich widerstandsfähiges Gemüse, das jedoch von Blattläusen befallen werden kann (eine Mischung aus Wasser und schwarzer Seife kann es überwinden). es kann auch empfindlich gegenüber Mehltau sein, einer kryptogamen Krankheit, die es insbesondere dann befällt, wenn sein Kulturboden zu feucht ist.