Kurz

Hamamelis

Hamamelis

Hamamelis (Hamamelis) stammt aus der botanischen Familie der Hamamelis. Es ist auch bekannt als die Hamamelis wegen seiner lustigen gelben, orangefarbenen oder roten Blüten, die im Winter in Büscheln auf den Zweigen wachsen. Dieser langsam wachsende, pflegeleichte Strauch ist einer der wenigen, der bei Kälte seine attraktivsten Eigenschaften zeigt.

Zaubernuss anpflanzen

Es ist ratsam, die Hamamelis im Herbst zu pflanzen, um ihre Wurzelbildung zu fördern. Auch wenn es sich um einen sehr rustikalen Baum handelt, der negative Temperaturen bis mindestens -20 ° C aushält, sollte er nicht bei Wind aufgestellt werden. Dies würde es schwächen und eine schöne Blüte verhindern. Es sollte auch morgens sonnig und im Sommer nachmittags halbschattig stehen, denn selbst wenn er das Licht, die Hitze und die Sommersonne mag, könnte er sich verbrennen.

Hamamelis Wartung

Da sie wenig Wasser verbrauchen, Hamamelis PflanzenUnabhängig von ihrer Sorte muss zu jeder Jahreszeit nur gegossen werden, wenn der Boden vollständig austrocknet. Wenn im Winter eine Bewässerung erforderlich ist, muss diese unbedingt außerhalb der Frostperioden durchgeführt werden.

Hamamelis Größe

Da es sehr langsam wächst, muss Zaubernuss nicht wirklich geschnitten werden. Es ist zu beachten, dass die Blüten nur an Zweigen wachsen, die mindestens ein Jahr alt sind. Die Größe des Baumes ist daher nur nützlich, um ihn ästhetisch ansprechend zu erhalten und sein totes Holz zu entfernen.

Hamamelis Eigenschaften

In der Kräutermedizin der Homöopathie wird Hamamelis verwendet, um die unangenehmen Empfindungen zu lindern, die zum Beispiel bei schweren Beinen auftreten. In der Tat ermöglichen seine venotonischen und adstringierenden Eigenschaften den Blutgefäßen und Kapillaren einen besseren Widerstand. Seine entzündungshemmenden und hämostatischen Eigenschaften dienen auch zur Linderung von Insektenstichen oder Ekzemen.

Spezifikationen