Informationen

Wie pflanze und kultiviere ich Zitronenmelisse?

Wie pflanze und kultiviere ich Zitronenmelisse?

Die Eigenschaften von Zitronenmelisse

  • Typ: Gemüsepflanze, aromatische Pflanze
  • Höhe: bis zu 1m
  • Blütenfarbe: grün
  • Gewünschte Belichtung: sonnig, schattig
  • Art des Bodens:sandig, Lehm, Kalkstein
  • Laub: veraltet
  • Interview: leicht
  • Desinfektion: nicht

Herkunft und Eigenschaften von Zitronenmelisse

Zitronenmelisse gehört zur Familie der Lamiaceae. Diese aromatische Pflanze hat die Form eines buschigen Büschels, dessen Aussehen an Minze oder Brennnesseln erinnert.

Sehr duftend, sein Zitronenduft macht es zu einem ausgezeichneten natürlichen Mückenschutz. Sie können es daher in einen Topf in der Nähe der Orte pflanzen, an denen Sie abends in Ihrem Garten Ihre Mahlzeiten einnehmen.

Es gibt nämlich nur eine Typusart und zwei Hybridarten goldene Zitronenmelisse und bunte Zitronenmelisse. Die sogenannte klassische Sorte bietet charmantes grünes Laub, während die beiden anderen, wie der Name schon sagt, goldenes oder buntes Laub anbieten. Das Laub der traditionellen Zitronenmelisse ist viel invasiver als das der Hybriden.

Zitronenmelisse kann zum Kochen verwendet werden. Die delikate Verbindung von Zitrone und Minze eignet sich sowohl für Desserts als auch für Getränke und sogar für herzhafte Gerichte. Zitronenmelisse wird auch in heißem oder kaltem Kräutertee verwendet.

Jedoch Zitronenmelisse Wasser enthält einen hohen Alkoholgehalt. Es darf nicht an Kinder verabreicht oder pur konsumiert werden. Verwenden Sie auf einem Zucker einige Tropfen oder in einem Grog mit heißem Wasser.

Zitronenmelisse-Plantage

Zitronenmelisse einpflanzen erfolgt im Frühjahr oder Herbst. Der Wurzelballen wird in ein viermal größeres Loch gelegt. Dies muss vor dem Einpflanzen eingeweicht werden.

Kompost hinzufügen und dann verschließen. Wasser und Mulch, um etwas Feuchtigkeit zu bewahren.

Zitronenmelisse bevorzugt einen sonnigen oder halbschattigen Standort und passt sich perfekt an kühle Lehmböden an.

Zitronenmelisse anbauen und pflegen

Wie viele aromatische Pflanzen erfordert es nicht viel Pflege. Das Gießen ist im Sommer besonders zum Zeitpunkt der Bepflanzung wichtig, wenn es im Frühjahr durchgeführt wurde. Es ist ratsam, das Büschel im Juli und März zu falten, um seine Entwicklung zu fördern und zu verhindern, dass es sich zu stark ausbreitet.

Das Zurückschneiden wird im März empfohlen, um trockene Stängel zu entfernen, und im Juli, wenn die Blätter gelb werden. Dies fördert das Wachstum neuer Blätter für eine noch größere Ernte. Verwenden Sie zum Abkanten eine Astschere Büschel Zitronenmelisse auf Bodenniveau.

Vermehrung von Zitronenmelisse

Wenn es möglich ist, sich für eine Teilung zu entscheiden, bleibt die Aussaat die am meisten praktizierte Methode. Gegen Ende des Sommers werden die Samen geerntet und einige Stängel steigen auf. Trocknen Sie sie an einem schattigen Ort und legen Sie sie kühl in Sachets.

Zitronenmelisse Ernte

Zitronenmelisse ernten findet über einen langen Zeitraum statt. In der Tat kann es von Mai bis Oktober geerntet werden.

Dann können Sie es aufbewahren, indem Sie es nach dem Waschen und Trocknen in den Gefrierschrank stellen. Die zweite Lösung besteht darin, die Blätter zu trocknen, indem man sie aufhängt und sie an einem kühlen und vor Licht geschützten Ort in Gläser legt.

Jedoch Zitronenmelisse behält seinen Geschmack für eine kürzere Zeit. Denken Sie daran, es in den Monaten nach seiner Ernte zu konsumieren.

Tugenden und Verwendung von Zitronenmelisse

Verbessert die Schlafqualität, fördert den Schlaf und beugt Alpträumen vor. Es ist auch eine Anti-Stress-Pflanze, die als Kräutertee verzehrt wird. Es hilft auch gegen Verdauungsstörungen, Übelkeit, Kopfschmerzen und ist sehr gut für das Herz.

Krankheiten und Schädlinge der Zitronenmelisse

Zitronenmelisse ist eine robuste Pflanze, sie hat keine natürlichen Feinde. Andererseits hält es Mücken und andere Insekten fern, weshalb es auch Zitronengras oder Bienen-Chili genannt wird.