Im Detail

Legal schlucken seine Fassade

Legal schlucken seine Fassade

Bevor Sie die Fassade untergraben, sollten Sie sich über die Gesetze und örtlichen Vorschriften informieren, um nicht bestraft zu werden. Der Punkt, was Sie wissen müssen.

Was besagt das Restaurierungsgesetz?

Das Gesetz schreibt vor, dass die Fassaden von Gebäuden "mindestens alle zehn Jahre" in gutem Zustand und gereinigt werden müssen. Tatsächlich verlangt die Gemeindeverwaltung (weil es die Gemeinden sind, die für die Durchsetzung dieses Gesetzes verantwortlich sind) selten, dass ein Eigentümer seine Fassade renoviert, wenn sie in gutem Zustand ist. Wenn es beschädigt ist, ist es besser, es so schnell wie möglich renovieren zu lassen.

Welche Schritte sind zu befolgen, um Ihre Fassade legal wiederherzustellen?

Der Eigentümer muss zunächst eine Arbeitserklärung beim Rathaus einreichen, von dem das Gebäude abhängt. Die maximale Antwortzeit beträgt einen Monat. Es ist auch erforderlich, den POS (Landnutzungsplan) oder den PLU (Local Urban Plan) der Stadt zu konsultieren, der die Farbpalette und die in der Gemeinde zugelassenen Produkte festlegt. Befindet sich das Haus oder Gebäude in der Innenstadt, müssen Sie beim Rathaus auch eine vorübergehende gemeinfreie Nutzungserlaubnis für die Installation von Gerüsten beantragen. Wenn es sich um ein Unternehmen handelt, das für die Wiederherstellung verantwortlich ist, wird es sich im Prinzip selbst darum bemühen, diese Genehmigung einzuholen. Im Falle eines Gebäudes, das unter Denkmalschutz steht, im Inventar eingetragen ist oder sich innerhalb des Umfangs eines historischen Denkmals befindet, muss die Zustimmung des Architekten der französischen Gebäude eingeholt werden.

Was sind die Risiken für den Eigentümer, der seine Fassade nicht verschluckt?

Reagiert der Eigentümer nicht auf Anordnung der Stadtverwaltung, schreibt ihm das Rathaus zunächst und sendet ihm dann Erinnerungsschreiben. Wenn er nicht reagiert, kann der Bürgermeister eine Ausführungsverordnung erlassen. Nach Ablauf von sechs Monaten kann die Straftat festgestellt werden, und der Eigentümer riskiert eine Geldstrafe von 3.750 € sowie 7.500 € im Falle einer erneuten Straftat. Schließlich kann das Tribunal de grande instance die Ausführung der Restaurierung automatisch auf Kosten des Eigentümers anordnen, wenn die Arbeiten noch nicht ausgeführt wurden. Bitte beachten Sie: Manchmal gibt es auch kommunale Vorschriften, die bestimmte Reinigungstechniken empfehlen oder verbieten. Dies ist beispielsweise in Paris und Lyon der Fall.


Video: 3sat Doku . Tod auf Rezept. Psychopharmaka und ihre katastrophalen Folgen (Oktober 2021).