Im Detail

Riecht es nach Gas zum Gaskochen?

Riecht es nach Gas zum Gaskochen?

Im Jahr 2011 machte die Induktion 46% des Verkaufsvolumens von Kochfeldern aus, der Rest entfiel auf Gas-, Elektro- und Keramikkochfelder. Die Ausstattung des Induktionskochfeldes nimmt ständig zu. In französischen Haushalten waren 2011 23% der Kochfelder Induktion (Quelle: GIFAM). Jetzt mit einem Gasherd mit vier Brennern ausgestattet, werde auch ich den Sprung in meine neue Küche wagen, indem ich ein Induktionskochfeld wähle. Trotzdem liebe ich mein Gaskochfeld und ich liebe es zu sehen, wie diese blaue Flamme flackert. Aber wie die meisten Franzosen werde ich auf den Induktionstisch umsteigen, weil diese Kochmethode schneller und präziser ist, aber auch weil die Wartung eines Induktionstisches viel einfacher ist. Um mir zu widersprechen, hat Scholtès gerade neue Gaskochfelder mit Planar-Technologie auf den Markt gebracht. Diese Technologie ermöglicht einen vertikalen Austritt der Flamme, um die Wärmeverteilung besser zu verteilen. Scholtès gibt an, dass die Planar-Technologie es ermöglicht, den Siedepunkt 20% schneller als bei einem Dreifachkronenbrenner zu erreichen und dabei 45% weniger zu verbrauchen. Außerdem scheinen diese Kochfelder im Vergleich zu herkömmlichen Brennern leichter zu reinigen zu sein.

Obwohl die Planar-Technologie auf der Website von Scholtès hervorgehoben wird, habe ich die entsprechenden Kochfelder nicht gefunden, aber ich habe einige Modelle im Internet gefunden, die bereits zum Verkauf angeboten wurden, z. B. TG 755 PIX GH (für 549 EUR) oder TV 755 PGH BK (ab € 423).


Video: Gasexplosion? Vergessener Gasherd bringt Tony in Lebensgefahr! #WersGlaubt (Kann 2021).