Artikel

Holzhandel im Fokus

Holzhandel im Fokus

Holz ist ein weiches und lebendiges Material, das reich an einer Vielzahl von Arten ist. Ein Naturprodukt, das vor dem Formen langsam trocknen muss. Als edles Material par excellence bietet es eine außergewöhnliche Vielfalt an Renderings und möglichen Transformationen. Es gibt viele Berufe, die mit der Welt des Holzes zu tun haben: Bildhauer, Dreher, Räumer, Lackierer, Schreiner, Einleger, Möbelrestaurator, Schreiner, Lackierer ... Konzentrieren Sie sich auf 4 Berufe rund um Holz- und Sägemehlspäne!

Die cabinetmaker

Er entwirft und produziert Stil- oder Kreationsmöbel. Zeitgemäße Möbel herzustellen, aber auch alte Möbel zu restaurieren oder zu kopieren, gehört zu seinen Fähigkeiten. Die Oberflächen werden manchmal einem spezialisierten Handwerker anvertraut: Inlayer, Bronzemonteur, Holzbildhauer, Vergolder, Lackierer. Der Schreiner muss sich für Möbel und Kunsthandwerk interessieren, aber auch für Kreativität und Volumen.

Der Strohmarker

Er ist der Erbe einer der präzisesten Fähigkeiten im Handwerkssektor! Sein Beruf ist es, die glatten Oberflächen von Möbeln zu dekorieren, indem er mit einem Messer geschnittenes und getöntes Roggenstroh mit Klebstoff aufträgt. Diese althergebrachte Technik, die viel Sorgfalt erfordert, ermöglicht die Herstellung von Kästen, Möbeln, Bildschirmen und Dekorplatten.

Der Holzbildhauer

Er schneidet das Holz, um Muster oder Formen entstehen zu lassen. Zwei Skulpturtechniken können unterschieden werden: Zierskulptur und Skulptur in der Runde. Die erste besteht darin, durch Entfernen von Materialien Reliefs auf einer ebenen Oberfläche zu erzeugen. Diese Technik ermöglicht es, dekorative Objekte, Statuen und monumentale Skulpturen zu schaffen. Mit seinem Know-how verziert der Ornamentbildhauer Möbel und Paneele für Möbel und Innenarchitektur.

Der Framer

Er fertigt oder restauriert einen Rahmen für eine Leinwand, eine Zeichnung oder ein Foto. Ihr Zweck ist es, sie zu verbessern und vor Verschleiß zu schützen. Die Kenntnis der Werke, Techniken und Materialien, aus denen sie bestehen, ist für die Festlegung der Befestigungsmethode und der zu verwendenden Materialien unerlässlich. Die Arbeit des Bildhauers kann sowohl restauratorisch als auch ästhetisch sein. Er wählt die geeignete Form, das Format, die Materialien und die Farben. Das Ziel: dass der Rahmen vorhanden ist, ohne zu sichtbar zu sein.

Verpassen Sie nicht:

Die Europäischen Tage des Handwerks, 30. März, 31. und 1. April 2012. Diese drei Tage werden jedes Jahr vom Nationalen Institut für Handwerksberufe veranstaltet und sollen künftige Berufe in verschiedene Berufe einführen . Die Türen öffnen sich für Werkstätten und Schulen, thematische Zirkel: Dutzende von Veranstaltungen in ganz Frankreich, um viele faszinierende Berufe aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, die manchmal von der breiten Öffentlichkeit übersehen werden.


Video: Klöpfer Sortiment im Fokus: Kebony Terrassendielen (Kann 2021).