Im Detail

Wie wähle ich meine Haustür aus?

Wie wähle ich meine Haustür aus?

Die Eingangstür ist ein sehr starkes Symbol für Willkommen und Geselligkeit, da wir dies zuerst sehen, wenn wir in einem Haus oder einer Wohnung ankommen. Ein echter Favorit, der beruhigt, schützt und den allgemeinen Ton in Bezug auf das Innenraumambiente angibt. Welches Material bevorzugen? Wie mache ich es so sicher wie möglich? Was sind die Lösungen in Bezug auf die Isolierung? Es gibt viele Optionen für alle Budgets und Stile.

Holz

Die Eingangstür aus Holz ist ein edles Material schlechthin und ideal für bezaubernde oder denkmalgeschützte Gebäude. Holz ist mit seiner sehr guten Dämmung nach wie vor der Champion der Maßanfertigung. Es ermöglicht auch die Anpassung der Tür, da sie gebeizt, gestrichen oder lackiert werden kann. Movingui, Tanne oder Eiche sind die am häufigsten verwendeten Holzarten. Laut Isabelle Saxer von Bel'M, einer Spezialistin für Eingangstüren, "sollte das Holz umso natürlicher belassen werden, je edler es ist".

Aluminium

Aluminium bietet viele Vorteile: Sehr ästhetisch, bietet es eine Vielzahl von Möglichkeiten in Bezug auf Texturen, Formen und Oberflächen. Außerdem bedarf es keiner besonderen Wartung! Sehr anpassungsfähiges Material, es ist je nach Innen- und Außenbereich des Hauses getönt. Es ist in der Tat möglich, es mit den Tönen der Außenfassadenwand in Einklang zu bringen, während ein weißes Finish beibehalten wird, das sich perfekt in das Innere einfügt.

Stahl und PVC

Diese beiden Materialien sind perfekt für kleine Budgets! Bei guter Wärmeleistung, starker Witterungsbeständigkeit und Preisen, die weit unter denen von Aluminium und Massivholz liegen, profitieren Eingangstüren aus Stahl oder PVC von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Hauptnachteil bleibt die Wahl in Bezug auf Dekor, viel begrenzter als bei anderen Materialien. Wie bei Aluminium ist es möglich, die Komponenten einer Tür zu mischen, indem Sie sich für eine Stahlaußenseite und eine Holz- oder PVC-Innenseite entscheiden. Dies erhöht die Qualität der Wärmedämmung und gewinnt an Ästhetik!

Wie können Sie die Sicherheit Ihrer Haustür optimieren?

Isabelle Saxer von Bel'M hebt vier Elemente hervor, die sorgfältig ausgewählt werden müssen, um ihre Haustür so gut wie möglich zu sichern. Die Wahl der Tür selbst ist bereits ein entscheidender Faktor: Eine Monoblocktür ist in der Tat viel schwieriger zu zerlegen als eine Tür mit Pfosten und Querstreben. Die Qualität der Verglasung, wie der Zylinder und der Cremone-Bolzen (das sind die Schließpunkte einer Tür), sollte ebenfalls nicht zufällig gewählt werden.