Kurz

Phytopurifikation: Was ist das?

Phytopurifikation: Was ist das?

Die Pflanzenreinigung ist ein individuelles Abwasserbehandlungssystem. Es handelt sich um Wohnungen ohne Kanalisation. Konzentrieren Sie sich auf diese ökologische Alternative zur Klärgrube.

Was ist häusliches Abwasser?

Sie bestehen aus mehreren Dingen: - Grauwasser: Wasser aus dem Badezimmer, Waschmaschine, Handwaschbecken ... Sie enthalten Waschmittel. - Küchenwasser, das Fett und Reinigungsmittel enthält. -Ventile: Dies sind Toilettenwasser. Die Einleitung von Abwasser kann durch Verwendung von Trockentoiletten vermieden werden. Es bleibt nur Grauwasser und Küchenwasser, das als Haushaltswasser bezeichnet wird, zu behandeln.

Wann sollte ein individuelles Sanitärsystem installiert werden?

Seit 2012 muss ein Haus, das nicht an den Abwasserkanal angeschlossen ist, an eine eigenständige Sanitäranlage wie beispielsweise eine Klärgrube angeschlossen werden. In dieser Einrichtung wird das Abwasser der Familie aufbereitet. Sanitizing Abwasser verbessert die Hygiene und schützt die natürliche Umwelt. In der Tat hat unser Abwasser zu oft die Natur verschmutzt, insbesondere in ländlichen Gebieten.

Warum sollte man Phyto-Reinigung wählen?

Herkömmliche Einzelreinigungssysteme (Klärgrube, Streugut oder Sandfilter) haben aufgrund von Verstopfungen eine begrenzte Lebensdauer: maximal 10 Jahre für die Streuung, maximal 8 Jahre für den Sandfilter oder sogar 2 Jahre mit a Lehmboden. Die Phyto-Reinigung stellt eine ökologische, ökonomische, nachhaltige und ästhetische Alternative zu herkömmlichen Reinigungssystemen dar.

Wie funktioniert die Phytopurifikation?

Das Prinzip der Phyto-Reinigung ist einfach. Abwasser fließt in einen Pool von Pflanzen. Aerobe Bakterien, die Sauerstoff benötigen und keine schlechten Gerüche abgeben, wandeln organische Stoffe in mineralische Stoffe um, die von Pflanzen aufgenommen werden können. Im Gegenzug versorgen die Wasserpflanzen im Becken die Pflanzen über ihre Wurzeln mit Sauerstoff. Wasserpflanzen spielen eine weitere Rolle bei der Reinigung von Abwässern: Ihre Wurzeln produzieren eine Vielzahl kolloidaler Substanzen, die Phosphate und Nitrate verarbeiten können. Darüber hinaus werden durch die mechanische Wirkung des Windes auf die Pflanzen die Wurzeln bewegt, wodurch das Substrat belüftet und ein Verstopfen verhindert wird.

Was sind die Phasen der Phyto-Reinigung?

Das Wasser wird vorbehandelt, indem es durch einen Strohfilter, ein mit Schilf bepflanztes vertikales Bett oder einen Wassertank geleitet wird, um die größten Partikel und einen Teil der Fette zu entfernen. Dies verhindert auch ein Verstopfen der Verteilerrohre. Dann passiert es mehrere horizontale Fließfilterbecken, die mit Pflanzenarten bepflanzt sind, die Schadstoffladungen aufnehmen können (Bambus, Holzhammer, Sumpfiris, Segge ...). Schließlich wird die Behandlung durch einen endständigen Teich (oder einen Graben mit semi-aquatischen Arten) verfeinert, der die Zunahme der biologischen Vielfalt fördert und schnell zu einer Stärke des Gartens wird.

Ist die Phyto-Reinigung wirksam?

Ja, die Phyto-Reinigung ist besonders effektiv in Bezug auf die Reinigung, vorausgesetzt, Sie verwenden biologisch abbaubare Seifen und Waschmittel. Das vom System abgegebene Wasser wird tatsächlich recycelt und kann am Ende der Fahrt zur Gartenbewässerung problemlos wiederverwendet werden. Die Verwendung von Trockentoiletten ist ein Vorteil für die Wirksamkeit der Pflanzenreinigung. Tatsächlich verursacht das Spülen allein drei- bis viermal mehr Schadstoffe als die Küche, das Badezimmer und die Waschmaschine zusammen. Durch die Beseitigung des Abwassers wird die Oberfläche des Abwassersystems durch drei geteilt.

Was sind die anderen Vorteile der Phytopurifikation?

Die Wasserbecken sind ästhetisch, farbenfroh und lebendig und ermöglichen es der Familie, die Verantwortung für ihre Abflüsse zu übernehmen. Darüber hinaus ist das Wasser im Warmende-Teich, das mit Mikroorganismen beladen ist, die direkt von Pflanzen aufgenommen werden, hervorragend für den Garten und spart gut Wasser. Die Pools bieten eine angemessene Grundfläche in ländlichen oder stadtnahen Gebieten (von 1 bis 5 m² pro Person) und nutzen die Pisten und nicht die Wohnung. Schließlich ist die Investition angemessen.

Welche Schritte sollten unternommen werden, um ein Phytopurifizierungssystem zu installieren?

Eine Einbauerklärung für eine autonome Abwasserentsorgung muss beim Rathaus Ihrer Gemeinde angefordert werden. In dieser Datei erklären Sie die Eigenschaften Ihres Landes sowie die Prinzipien des von Ihnen gewählten Behandlungssystems. Um die Chancen auf Ihre Seite zu bringen, wenden Sie sich am besten an ein Konstruktionsbüro, das Ihre Anfrage unterstützt.


Video: euronews terra viva - Das Energiesparhaus im französischen Nichts (Kann 2021).