Im Detail

Ich möchte einen originellen Spiegel

Ich möchte einen originellen Spiegel

In diesem Jahr wird der Spiegel eher ein dekoratives Objekt als ein zu sehendes Accessoire sein! Auf der Messe Maison et Objet im Januar 2012 hatte der Spiegel einen guten Platz, aber es war nicht irgendein Spiegel. Wir konnten an einer sehr originellen Parade teilnehmen‚Ķ Die Trendsetter sind förmlich: Im Laufe der Inspiration enthüllen sie uns Spiegel, die uns alles andere als nur einen Blick auf uns werfen! Bei Vincent Grégoire verwandelt sich der traditionelle Spiegel in einen Hexenspiegel mit einer konvexen Oberfläche, die uns ein sehr überraschendes und mystisches Bild von uns gibt. Und bei Elizabeth Leriche vervielfachen sich die Spiegel und wir haben viele Überraschungen auf Lager! Wir könnten zum Beispiel einen Spiegel sehen, in dem der zentrale Raum, der normalerweise das Gesicht reflektiert, durch einen leeren Teil ersetzt wurde, der uns in einen kopflosen Charakter verwandelt. Und andere Kuriositäten ... Um diesen Trend zu reproduzieren, werden wir uns zu Hause für sehr originelle Spiegel entscheiden, die eher als Kunstwerk als als Spiegel wirken. Wir wählen auch Modelle von sehr schönen Größen, die wir in Höhen platzieren, die nicht ideal sind, um sich zu sehen, wie Gemälde. In Bezug auf Formen finden Sie leicht Hexenspiegel, die Ihrem Raum einen originellen Stil verleihen. Beachten Sie, dass es auch viele destrukturierte Spiegel gibt, die somit mehrere Spiegel in einem bieten. Explodierte Spiegel oder Spiegelblasen erzeugen einen erheblichen Effekt in Ihrem Dekor. Entdecken Sie unsere Auswahl an Originalspiegeln für Ihr Interieur.