Kurz

Das wesentliche Element unseres Zimmers: der Nachttisch

Das wesentliche Element unseres Zimmers: der Nachttisch

Neben unserem Bett steht unser Nachttisch an erster Stelle! Meistens beherbergt es Lampen, Wecker, Bücher und Zeitschriften und hat daher eine wesentliche Funktion in unserem Raum. Es ist auch seit langem Gegenstand der Koketterie: Es muss daher mit Sorgfalt ausgewählt werden. Es ist eine Gelegenheit, seine Geschichte neu zu entdecken und zu sehen, was es heute geworden ist. Zoomen, um dieses Objekt besser zu verstehen. Im 17. Jahrhundert gab die Gewohnheit der High-Society-Frauen, in ihrem Schlafzimmer zu sein, dem Nachttisch eine neue Bedeutung. Die Eleganz dieses Objekts war daher ebenso wichtig wie sein funktionaler Aspekt. Es symbolisierte den Reichtum und den Geschmack seiner Besitzer und wurde von den größten Tischlern entwickelt. Bis zum neunzehnten Jahrhundert schliefen die Adligen getrennt. Dadurch hatten Frauen mehr Zeit zum Lesen, weshalb der Nachttisch so wichtig war. Ebenso mussten diese Tische groß genug sein, um Bücher, Gläser und eine Lampe aufzunehmen. In der Vergangenheit waren diese Tabellen für Frauen ausgefeilter als für Männer. Muster und Farben wurden mehr gearbeitet, und der Nachttisch hatte wirklich eine intime Seite. Dieser Aspekt bleibt bis heute erhalten. Das Design hat sich jedoch geändert. Die Linien von Holz zu Kunststoff sind gerundet und haben Farbe angenommen. Im Allgemeinen können Nachttischlampen in Schwarz-Weiß-Designs in Harmonie mit den Farben des Raumes gekleidet werden. Sie sind auch praktischer geworden. Schubladen und Schließfächer ermöglichen eine optimierte Aufbewahrung. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren idealen Nachttisch auszuwählen und passen Sie ihn gut an Ihre Bedürfnisse und Ihren Geschmack an.


Video: Bondora CEO Pärtel Tomberg Interview Teil1 Finanzkrise, P2P Crash & mehr (Kann 2021).