Im Detail

Welche Möbel für ein kleines Zimmer?

Welche Möbel für ein kleines Zimmer?

Raum zu klein? Keine Panik, es gibt viele Tipps, um den Raum zu lüften und zu optimieren! Erläuterungen.

Wir optimieren unser Bett

Das Bett bietet tausend und eine Aufbewahrungstipps und ermöglicht es Ihnen, Ihre Sachen zu organisieren, ohne den Sichtbereich zu überladen. Wir benutzen und missbrauchen das 2 in 1: Kopfteil-Bücherregal, Bettkastenende, Schubladen, die unter die Boxspringbetten gleiten ... Ganz zu schweigen von den Mezzanin-Betten, mit denen Sie einen zweiten Raum in Ihrem Schlafzimmer (Büro) schaffen können , kleines Wohnzimmer, Ankleidezimmer ...). Denken Sie auch an das Klappbett, das sich morgens sehr leicht an die Wand klappen lässt: Mehr Quadratmeter gewonnen!

Wir bevorzugen kleine Mengen

Es gibt keine Geheimnisse: Für einen luftigen Raum ordnen wir so viel wie möglich auf und vergessen die großen Mengen. Verlassen Sie daher den imposanten Kleiderschrank, das Kingsize-Bett oder die beiden großen Nachttische. Glücklicherweise geben uns die Marken einen großen Schub für maximale Speicherung in Miniformaten (Ikea hat es dieses Jahr sogar zum Arbeitstier gemacht!).

Wir nehmen den Spiegel an

Der Spiegel ist ideal, um einen Raum optisch zu vergrößern. Er gibt Licht zurück und erzeugt eine schöne optische Täuschung, die uns praktisch Platz spart! An den Schranktüren großformatig zu übernehmen!

Wir spielen die Nüchternheitskarte

Platz wird auch durch ein paar einfache Regeln gewonnen: Wir überladen die Wände nicht mit Rahmen oder Regalen, wir bevorzugen Möbel in unifarbenen Farbtönen und vermeiden die zu breite Farbpalette. Schließlich nehmen wir die Arten von hellem Holz an, die den Blick erhellen. Das war's