Im Detail

Wie schütze ich meinen Eingang und mein Zimmer vor Außengeräuschen?

Wie schütze ich meinen Eingang und mein Zimmer vor Außengeräuschen?

Die Frage von Patricia

>

Design-Antwort: Ein Belag aus Korkplatten, Placostil® oder Zellulosewatte für eine optimale Schalldämmung der Wände

Hallo Patricia, du willst deinen Eingang, Flur und die Wand deines Zimmers von Außengeräuschen abschirmen. Seegras oder Kokosnuss würde ich auf keinen Fall an die Wände bringen: Diese Beläge werden im Allgemeinen für Fußböden verwendet und sind nicht für Wände geeignet. Im Allgemeinen isolieren Wandverkleidungen wie Stoffe, Tapeten oder Fliesen Ihre Wände nicht vor Außengeräuschen. Die einzige wirksame Beschichtung wäre Kork, der hervorragende Absorptions-, Schall- und Wärmedämmeigenschaften aufweist. Kork gibt es in Fliesen, und Sie können sie an eine vorbereitete Wand kleben und von Tapeten oder Fliesen reinigen. Dann können die mit Korkplatten bedeckten Wände wie eine unbeschichtete Wand gestrichen werden. Für eine optimale Isolierung stehen Ihnen weitere etwas teurere Lösungen zur Verfügung. Verdoppeln Sie Ihre Wände mit Placostil®-Auskleidungen. Diese bestehen aus Standard-Placoplatre®-Platten, die auf einen selbsttragenden Metallrahmen geschraubt sind, und Mineralwolleplatten. Für eine umweltfreundlichere Isolierung können Sie die Mineralwolle durch Zellstoffwatteplatten (aus Papierrecycling) ersetzen. Sie finden diese Materialien in allen Baumärkten. Senden Sie uns auch Ihre Dekorationsfrage