Artikel

Welcher Boden um meinen Pool?

Welcher Boden um meinen Pool?

Um den Pool sicher genießen zu können, ist es wichtig, einen Boden mit bestimmten Eigenschaften zu wählen. Rutschfest, verrottungssicher und pflegeleicht, weich auf dem Fuß, muss der Boden rund um den Pool all diese Kriterien erfüllen, um Ihr tägliches Leben zu erleichtern und sich an Ihr Äußeres anpassen zu können.

Ein rutschfester, rutschfester Bodenbelag

Für absoluten Komfort rund um den Pool müssen Sie besonders auf seine technischen Eigenschaften achten. Der Belag muss aus widerstandsfähigen, pflegeleichten und weder zu glatten noch zu rauen Fliesen bestehen, damit Sie einen angenehm anfühlenden Boden erhalten. Wählen Sie keinen zu klaren Belag, der durch den Nachhall der Sonne geblendet werden könnte. Darüber hinaus sollte der Boden rund um das Becken nicht rutschig sein, weshalb der Halt bei regelmäßigen Passagen optimal sein muss. Zu Ihrer Sicherheit muss der Boden daher bestimmte Bedingungen erfüllen. Der rekonstruierte Stein ist widerstandsfähig, rutschfest, pflegeleicht und weich an den Füßen. Er verfügt über die erforderlichen Eigenschaften, um am Rand eines Schwimmbeckens positioniert zu werden. Diese Vielzahl von Formen, Farben und Aspekten ermöglicht es Ihnen, eine Atmosphäre zu schaffen, die Ihrem Stil entspricht.

Ein verrottungssicherer und pflegeleichter Außenboden

Die Außenbeschichtung sollte pflegeleicht und verrottungssicher sein, da sie häufig Schmutz und Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Verwenden Sie dazu zeitbeständigen Naturstein, der nur minimal gewartet werden muss. Seine vielfältigen Formen bereichern Ihr Äußeres. Wählen Sie aus dem gleichen Grund wieder hergestellte Steine, Betonplatten oder Pflastersteine. Alle diese Outdoor-Bodenmodelle sind widerstandsfähig und pflegeleicht und lassen sich an alle Ihre Dekorationswünsche anpassen. Bei exotischen Hölzern ist es wichtig, ein fäulnisresistentes Holz wie Bankiraï oder Almendrilla zu wählen. Der Verbundwerkstoff, eine Mischung aus recyceltem Holz und Polyethylen, ist wartungsfrei und gleichzeitig verrottungssicher, ideal für Schwimmbeckenränder.

Eine Ästhetik im Einklang mit Ihrer Umgebung

Der Boden muss nicht nur praktisch und bequem sein, sondern wir dürfen auch die Ästhetik nicht vergessen. Wählen Sie die Verkleidung, die mit der Vegetation, den Gartenmöbeln und dem Haus harmoniert. Es ist wichtig, Universen entsprechend Ihrer Umgebung einzurichten. Wählen Sie in einem natürlichen Stil aus anderen Ländern Lamellen aus exotischem Holz. Sie bringen einen warmen Aspekt an den Rand des Schwimmbades. Für einen modernen Geist entscheiden Sie sich für die Composite-Klinge. Die große Farbvielfalt wird Ihre Erwartungen an die Moderne erfüllen. In Grau-, Schwarz- oder Weißtönen hauchen Sie Ihrem Äußeren frischen Wind ein. Für eine authentische und traditionelle Seite wählen Sie Naturstein. Auf die alte Art und Weise können Sie mit dem Pflaster aus rekonstituierten Steinen oder Natursteinen die Pflaster früherer Zeiten nachbauen.


Video: Pool bauen Stahlwandpool selber einlassen DIY was ist zu beachten? IngosTipps (Kann 2021).