Artikel

Metall in meiner Einrichtung

Metall in meiner Einrichtung

Metall ist trendiger denn je und hat in den letzten Jahren ein Comeback in der Dekoration erlebt. Solide und anpassungsfähig, fügt es sich perfekt in eine raffinierte, gestalterische oder im Gegenteil sehr industrielle Atmosphäre ein. Unabhängig davon, ob Sie es kämmen oder in rauem Zustand belassen, müssen Sie es regelmäßig warten, um es vor seinem größten Feind, der Feuchtigkeit, zu schützen. Welches Metall soll man wählen und wie soll man es pflegen? Erläuterungen.

Ein kurzer Überblick über die verschiedenen Metalle

Metall ist ein chemisches Element, das Strom und Wärme leitet. Es ist im Allgemeinen formbar und duktil und hat den Unterschied, Licht zu reflektieren. Die vom Menschen am häufigsten verwendeten Metalle sind Eisen, Kupfer, Zink, Aluminium, Gold und Silber. In der Antike waren sie mit den Planeten verbunden (Mars / Eisen, Venus / Kupfer, Mond / Silber, Sonne / Gold…). In der heutigen Welt der Dekoration sind Gold und Silber offensichtlich selten, die anderen werden jedoch für viele Möbel und Gegenstände verwendet.

Kupfer

Kupfer wird seit der Antike für Werkzeuge verwendet. Wenn Sie es hämmern, wird es brüchig, und Sie müssen es nach der Herstellung des Objekts glühen. Traditionell für Kochgeschirr verwendet, feierte es seit mehreren Saisons ein Comeback in der Dekoration und die Marken zögern nicht länger, ihre hübsche orange Farbe auf den verschiedensten Accessoires anzubringen. Kupfer reagiert sehr empfindlich auf den Lauf der Zeit. Es muss daher sorgfältig mit heißem Wasser und Reinigungsmittel für die routinemäßige Wartung gewartet werden. mit Essig und grobem Salz, wenn es sehr beschädigt ist.

Eisen

Eisen ist ein duktiles, formbares und magnetisches Metall, das in der Natur in verschiedenen Formen von Mineralien vorkommt. Es ist das Grundmetall für Stähle und Gusseisen. Seine Fülle und bemerkenswerten Eigenschaften machen es zu einem der wichtigsten Elemente in der Branche. Es ist offensichtlich sehr präsent in der Dekoration (Küchen, Industriemöbel, verschiedene Accessoires ...) und bleibt ein geschätztes Element für Industrie- und Loftatmosphären. Die routinemäßige Wartung erfolgt mit heißem Wasser, Reinigungsmittel und Natronlauge. Ein mit Paraffin getränktes Stahlwollekissen ist jedoch erforderlich, um Rostspuren zu entfernen.

Aluminium

Aluminium ist ein schlecht verformbares, silberfarbenes Metall. Es zeichnet sich durch Oxidationsbeständigkeit und geringe Dichte aus. Es ist ein so flexibles und erschwingliches Material, dass es besonders für die Innen- und Außendekoration (Zäune, Küchenutensilien, Rückwände, Wandpaneele, Möbel usw.) verwendet wird. Aluminium ist mit Glasreiniger sehr pflegeleicht.


Video: Meine Metall Werkbank! Schweißen als Anfänger! (Oktober 2021).